XXL Höhlenbetten für Hunde: Die schönsten Modelle im Test 2022

Auch große Hunde sind sensible Tiere und brauchen ihre Freiräume, um sich entspannen zu können. Eine smarte Lösung, ihnen einen guten Schlaf und gleichzeitig Privatsphäre zu ermöglichen, sind Höhlenbetten.

Leider sind viele Hundehöhlen nur für kleinere Rassen erhältlich, es gibt aber auch erfreuliche Ausnahmen: Im Folgenden findest Du deshalb einen Überblick der besten XXL Höhlenbetten, die unserer Ansicht nach 2022 erhältlich sind. Weiterhin erfährst Du, worauf Du achten musst, um das perfekte Modell für deinen Vierbeiner zu finden.

Überblick der besten XXL Höhlenbetten für Hunde:

Unsere Empfehlung: Guofanfang große Hundehütte
Die Premium Lösung: Kona Cave Snuggle Cave Haustierbett
Outdoor Option: Lionto überdachte Hundeliege
Unser Preistipp: Hobbydog Hundehöhle
Rustikale Lösung: ZooPlus Hundehöhle aus Holz

Testsieger: Guofanfang große Hundehütte

Unsere Empfehlung

Gemütliches Kombi-Modell

Ein wirklich schönes, bewährtes und empfehlenswertes Modell ist die “Guofanfang große Hundehütte”. Die Höhle ist allein für die Indoor Nutzung bestimmt, besteht auf Cord bzw. Oxford-Gewebe und kann in zwei verschiedenen Designs bestellt werden.

Diese sind zwar nicht jedermanns Sache – etwas kitschig wirkt die mit Sternen verzierte Verkleidung schon. Trotzdem erfüllt das Höhlenbett absolut seinen Zweck: Es macht einen sehr kuscheligen Eindruck, so dass sich dein Vierbeiner in diesem Bett bestimmt sehr wohlfühlen wird.

Faktencheck:

  • Art: Kuschelbett
  • Farben: Blau/Rot/Weiß oder Hellblau/Dunkelblau
  • Material: Cord/Oxford-Gewebe
  • Dach: Abnehmbar
  • Maße: 92 x 68 x 72 cm.

Das Dach ist abnehmbar, so dass Du mit diesem Modell sowohl ein Sommer-Bett als auch eine Höhle für kalte oder laute Tage kaufen kannst. Der Aufbauaufwand geht dabei gegen null, so kannst Du deinen Hund fast sofort nach der Entgegennahme entspannen lassen.

Dank einer Liegefläche von 92 mal 68 Zentimetern ist die “Guofanfang Hundehütte” wirklich ausreichend dimensioniert, um auch große Rassen zu beherbergen. Solltest Du das etwas beißende Design also verschmerzen können, kann ich dir dieses Modell wirklich empfehlen!

2 verschiedene Designs erhältlich

sehr kuschelig

kaum Aufbauaufwand, Dach einfach abnehmbar

Optik nicht jedermanns Sache


Kona Cave Snuggle Cave Haustierbett

Luxus Variante

Absolute Premium Lösung

Solltest Du wirklich hohe Ansprüche an den überdachten Schlafplatz deines Vierbeiners stellen, empfehle ich dir allerdings das “Kona Cave Snuggle Cave Haustierbett”. Das Modell ist mit 110 x 85 Zentimetern nicht nur wirklich großzügig bemessen, sondern besticht auch durch exzellente Qualität.

So besteht das Innere aus hypoallergenem, mit Silikon gefülltem Polyester. Der Bezug ist abnehmbar und lässt sich problemlos kalt mit der Waschmaschine reinigen.

Laut Erfahrungsberichten von Hundehalter, die dieses Modell für ihren Vierbeiner angeschafft haben, ist das Bett zudem sehr kuschelig, viele erzählen, dass ihr Liebling noch nie so bequem geschlafen habe.

Faktencheck:

  • Art: Kuschelbett
  • Farben: Grau
  • Material: Polyester
  • Dach: Abnehmbar
  • Maße: 110 x 85 x 65 cm.

Auch die Stabilität des Bettes weiß, zu überzeugen: Kona Cave verwendet bei seinem XXL Modell einen patentierten Mechanismus, der bewirkt, dass die Höhle nicht umfallen kann – das ist besonders bei unruhigen Hunden ein großer Vorteil.

Weiterhin kann das Dach abgenommen werden. Eine wirklich tolle Lösung also, die eigentlich nur einen Haken hat: Der Preis ist wirklich sehr hoch, für manche Budgets wird das Bett also ungeeignet sein. Solltest Du dir aber eine absolute Premium Lösung leisten wollen, wird diese Höhle wohl sowohl dich als auch deinen Vierbeiner begeistern!

exzellente Qualität

aus hypoallergenem, silikongefülltem Polyester

patentierter Mechanismus, Bett kann nicht umfallen

laut Erfahrungsberichten sehr kuschelig

sehr hoher Preis


Lionto überdachte Hundeliege

Outdoor

Höhlenbett auch für Outdoor Nickerchen

Dein Hund macht gerne ein Nickerchen im Freien oder schläft sogar regelmäßig draußen, z.B. auf der Terrasse? Dann dürfte auch die “Lionto überdachte Hundeliege” interessant sein. Die Höhle hat eine sehr großzügig bemessene Liegefläche von 130 mal 85 Zentimetern, die 16 Zentimeter über dem Boden schwebt.

Das hält draußen vor allem Insekten und andere Plagegeister fern, bedeutet aber auch, dass dein Vierbeiner eine Stufe erklimmen muss, bevor er sich ausruhen kann. Für die meisten Hunde dürfte das kein Problem sein, wenn dein Schützling sich schonen soll oder unter einer degenerativen Gelenkerkrankung leidet, kann der Einstieg aber etwas mühsam sein.

Faktencheck:

  • Art: Überdachte Liege
  • Farben: Schwarz
  • Material: Oxford-Gewebe
  • Dach: Abnehmbar
  • Maße: 130 x 85 x 113 cm.

Der Aufbau ist sehr einfach, das Verdeck aus Oxford-Gewebe bietet guten Sicht- und Witterungsschutz. In Erfahrungsberichten schneidet der Boden allerdings etwas weniger gut ab, hier beobachten Käufer doch starke Schwingungen, was insbesondere bei aktiven Vierbeinern, die sich gerne bewegen, zu einem Problem werden kann.

Trotzdem: Wenn Du eine smarte Lösung für draußen und unterwegs suchst, dürfte dieses Outdoor XXL Höhlenbett eine schöne Option sein. Erfreulicherweise stimmt auch das Preis-Leistungs-Verhältnis.

erhöhte & wetterfeste Lösung, ideal für Outdoor Nutzung

einfacher Aufbau

sehr großzügige Fläche

gutes Preis-Leistungs-Verhältnis

Boden wohl nicht sehr stabil

Hund muss Stufe für den Einstieg überwinden


Hobbydog Hundehöhle

Preistipp

Kuschelig & günstig

Wenn Du eine bequeme und preisgünstige Lösung suchst, kann ich dir auch die “Hobbydog Hundehöhle” empfehlen. Dieses Modell besteht aus erfreulich robustem und kratzfestem Nylon und ist wirklich im Nu aufgebaut.

Die Liegefläche beträgt 60 mal 55 Zentimeter. Für manche große Hunde ist das noch ausreichend, weshalb ich das Modell noch in die engere Auswahl für “XXL” Modelle nehme. Allerdings könnte das Bett für manche Vierbeiner doch etwas klein ausfallen, insbesondere Vierbeiner, die gerne ausgestreckt liegen, dürften an ihre Grenzen geraten.

Faktencheck:

  • Art: Hüttenbett
  • Farben: Braun/Beige
  • Material: Nylon
  • Dach: Abnehmbar
  • Maße: 60 x 55 x 60 cm.

Sehr überzeugen kann das Innere: Laut Erfahrungsberichten ist der “Privatbereich” des Vierbeiners nicht nur sehr kuschelig, sondern auch wärmeisolierend. Deshalb ziehen sich viele Fellnasen bei kälteren Zimmertemperaturen in die gemütliche Höhle zurück.

Zur Reinigung kann das Dach auch abgenommen werden, ein Kombi-Modell ist dieses Bett deshalb allerdings nicht. Solltest Du ein wirklich günstiges Hüttenbett suchen, dürfte diese Höhle bestimmt deine Aufmerksamkeit wecken.

stabile, kratzfeste Konstruktion

kuscheliges, wärmeisolierendes Inneres

einfacher Aufbau

schönes Preis-Leistungs-Verhältnis

für manche XXL Hunde vielleicht etwas zu eng


ZooPlus Hundehöhle aus Holz

Holzoptik

Rustikale Option für drinnen & draußen

Eine sehr natürliche und rustikal anmutende Lösung ist die “ZooPlus Hundehöhle aus Holz”. Sie besteht aus naturbelassener Spießtanne und kann sowohl draußen als auch in der Wohnung aufgebaut werden.

Die Konstruktion macht einen sehr stabilen Eindruck, man kriegt fast die Illusion, eine echte Blockhütte vor sich zu haben. Dementsprechend schwieriger ist aber auch der Aufbau, ohne handwerkliches Geschick oder eine helfende Hand geht diesbezüglich nur wenig.

Faktencheck:

  • Art: Hüttenbett
  • Farben: Natur/Weiß
  • Material: Spießtanne
  • Dach: Festes Stoffdach
  • Maße: 95 x 69 x 78 cm.

Bedeckt wird das Häuschen mit einem hellen Stoffdach, das nicht abgenommen werden kann. Es bietet einen schönen Witterungsschutz für die 95 mal 69 Zentimeter große Liegefläche, lässt aber keine wirklich kuschelige Stimmung aufkommen – manchen Hunden wird das weniger gefallen. Abhilfe kannst Du z.B. mit einer übergespannten Decke schaffen.

Ebenfalls etwas schade: Der Boden ist wirklich sehr hart, für etwas Komfort musst Du also noch ein passendes Kissen nachkaufen. Solltest Du zu all dem bereit sein, kannst Du mit diesem Modell aber auch ein rustikales, robustes und schön aussehendes Höhlenbett für drinnen und draußen kaufen, das gar nicht mal allzu viel kostet.

rustikale Konstruktion

kann auch draußen genutzt werden

sehr günstiger Preis

Lieferung ohne Kissen

etwas schwieriger Aufbau

ohne Zubehör schlechter Lichtschutz


Die Kaufkriterien

Auch viele große Hunde lieben es, geschützt und eingekuschelt zu schlafen. Ein Höhlenbett ist dann eine tolle Wahl, von der die Vierbeiner wirklich profitieren können. Erfreulicherweise gibt es auch eine ziemlich große Auswahl.

Das bedeutet aber nicht, dass jedes Modell gleich gut für jeden Anwendungsbereich geeignet ist: Alleine auf die Beschreibung “für große Hunde” oder “XXL” solltest Du dich nicht verlassen.

Stattdessen solltest Du im Vorfeld wirklich gut nachdenken und überlegen, welche Anforderungen die perfekte Hundehöhle für deinen Liebling erfüllen muss. Dabei dürften dir die folgenden Kaufkriterien sehr weiterhelfen.

Höhlenart & Nutzung

Es gibt verschiedene Arten von Höhlenbetten. Welche die richtige ist, hängt vor allem von der angedachten Nutzung ab:

  • Flauschige Kuschelhöhlen bestehen meistens aus Stoff und eignen sich vor allem für den Indoor-Einsatz
  • Kombi-Modelle lassen sich sowohl als Höhle als auch als einfaches Bett nutzen
  • Etwas massivere Hundehütten lassen sich oft auch draußen aufstellen und lohnen sich, wenn der Vierbeiner hin und wieder auch im Freien oder auf der Terrasse schläft
  • Überdachte Hundeliegen bieten eine erhöhte Einstiegsposition und schützen den Hund draußen vor Insekten und anderen Plagegeistern
  • Hundezelte lassen sich oft verschließen und werden gerne in Gärten oder beim Camping verwendet.

Maße der Höhle

Viele Käufer sind nach der Ankunft ihrer Bestellung enttäuscht darüber, dass ihr Modell entweder zu groß oder zu klein für den Vierbeiner ist. Oft haben diese Hundefreunde nur oberflächlich recherchiert und nicht auf die genauen Maße der Höhle geachtet.

Denn allgemein gilt: Ein Höhlenbett sollte genauso viel Platz bieten wie eine herkömmliche Schlafgelegenheit. Zu viel Spielraum sollte es aber auch nicht bieten, denn nur eng an die Wände gekuschelt fühlt sich der Vierbeiner warm und sicher.

Vor der Bestellung solltest Du also zum Maßband greifen und sowohl das eigentliche Hundebett als auch den schlafenden Vierbeiner selbst messen. Das gibt dir einen besseren Überblick über den Platzbedarf.

Verarbeitungsqualität

Weiterhin sollte ein XXL Höhlenbett natürlich auch lange halten: Das schont nicht nur deinen Geldbeutel. auch der Vierbeiner freut sich darüber, weil er sich dann nicht ständig an neue Rückzugsorte gewöhnen muss.

Reißfest und beliebt sind vor allem synthetische Materialien wie Polyester, Nylon und Oxford-Gewebe. Für Wärmeisolierung und Komfort sind die Betten oft mit einer weichen Füllung versehen.

Wie gut ein Modell in der Praxis hält, lässt sich anhand von Datenblättern oder Produktfotos allerdings kaum seriös vorhersagen. Deshalb würde ich auch dazu raten, Erfahrungsberichte anderer Tierfreunde zu studieren. Du findest sie auf fast jeder Kaufplattform.

Möglichst einfache Reinigung

Sehr wichtig ist auch eine möglichst einfache Reinigung des Höhlenbettes. Hunde neigen dazu, ihren Rückzugsort auch als “Lager” für gewisse Dinge, die auf Dauer unappetitlich sein können, zu nutzen – z.B. Futter oder Kauspielzeug.

Idealerweise ist es dann möglich, das Innere der Höhle gut zu reinigen, ohne dass Du durch die Öffnung kriechen musst. Das bedeutet:

  • Das Dach sollte abnehmbar sein
  • Die Oberfläche ist idealerweise mit einem feuchten Tuch abwischbar
  • Für ausführliche Reinigung ist Maschinenwaschbarkeit empfehlenswert
  • Die Höhle sollte anschließend wieder schnell trocknen.

Kuschelfaktor

Weiterhin sollte ein gutes Höhlenbett natürlich auch bequem sein: Das betrifft nicht nur die Unterlage (hier kannst Du eventuell noch mit einem extra Hundekissen nachjustieren), sondern auch die Seitenwände: Je kuscheliger ein Modell ist, desto höher ist gewöhnlich auch die Akzeptanz.

Neben Angaben zum Material können auch hier Erfahrungsberichte anderer Tierfreunde weiterhelfen: Wenn die große Mehrheit der Hunde eine Höhle schnell ins Herz schließt, ist es ziemlich wahrscheinlich, dass auch dein Vierbeiner sie bald lieben wird.

Farben & Optik

Eher für dich interessant ist die Optik des Höhlenbettes: Viele Hersteller bieten ihre Modelle in verschiedenen Designs an, so können z.B. Form, Farbe und Muster unterschiedlich angelegt sein.

Ein Ausschlusskriterium sollte dies zwar nicht sein: Am wichtigsten bleibt es, dass das Höhlenbett praktisch und für den Vierbeiner angenehm ist.

Solltest Du zwischen zwei verschiedenen Modellen schwanken, kann ein Design, dass zu deinem Geschmack und zu deiner Wohnungseinrichtung passt, aber schon den Ausschlag geben. Es kann sich also doch lohnen, sich die Produktfotos der verschiedenen Designs etwas genauer anzusehen.

Vorteile von XXL Höhlenbetten

Sicherer Rückzugsort für die Vierbeiner

Bei großen Hunden gilt oft: Harte Schale, weicher Kern. Dementsprechend kriegen auch riesige Vierbeiner mal Angst oder sind gestresst. Dagegen haben die Tiere ein instinktives Rezept, das ihnen schon vor Generationen in der Wildnis geholfen hat: Wird ihnen alles zu viel, ziehen sie sich etwas zurück.

Als Haustier sind diese Rückzugsmöglichkeiten sehr begrenzt. Deshalb ist es ratsam, etwas in die natürlichen Bedürfnisse der Vierbeiner zu investieren: Ein Höhlenbett schafft ein Schutzgefühl und gibt dem Hund viel Sicherheit.

Oft besserer Schlaf

Hunde haben ein enorm großes Schlafbedürfnis: Je nach Einzelfall schlummern die Vierbeiner etwa 12 bis 20 Stunden täglich. Das ist auch notwendig, denn ohne ausreichende Ruhepausen werden zu viele Stresshormone ausgeschüttet, was zu Verhaltensauffälligkeiten bis hin zu Aggressivität führen kann.

Leider werden Vierbeiner immer wieder bei ihren notwendigen Schlummerpausen gestört, insbesondere, weil sie immer wieder geweckt werden und sich daher nicht entspannen können.

Hier kommt die Hundehöhle ins Spiel: In einem Höhlenbett sind die Vierbeiner deutlich entspannter. In ihrem “eigenen Reich” erreichen sie oft deutlich einfacher den Tiefschlaf und sind anschließend ausgeglichener und leistungsfähiger.

Effektiver Lärmschutz

Ein weiteres Problem, dass die Stresslevel bei vielen Vierbeinern erhöht, ist Lärm, dem der Hund nicht entfliehen kann. Ob Feuerwerk, bellende Nachbarshunde oder einfach nur Straßenverkehr: Es gibt viele Schallquellen, die wir als Hundehalter nicht beeinflussen können.

Aufgrund seines extrem guten Gehörs nimmt das Tier diese Reize viel stärker war. Normalerweise gibt es kaum ein Entrinnen, sofern es keinen isolierten Rückzugsort gibt: Ein Höhlenbett bietet effektiven Lärmschutz, so dass der Hund sich trotz viel Trubel entspannen kann.

Wärmedämmende Eigenschaften

Und schließlich sind auch die wärmenden Eigenschaften ein großer Vorteil von Höhlenbetten: Auch große Hunde haben an kalten Tagen Probleme, ihre Körpertemperatur zu halten. Friert der Vierbeiner, beginnt er zu zittern, kann kaum entspannen und ist auch anfälliger für viele Krankheiten.

In einer kuscheligen Höhle ist es für den Hund einfacher, Wärme zu konservieren. Er fühlt sich dann wohler und kann sich ungestört ausruhen.

Nachteile von Höhlenbetten für große Hunde

Allerdings sind Höhlenbetten für große Hunde nicht ausschließlich positiv: Es gibt auch wenige kleine “Nachteile” derartiger Modelle. Vor der Bestellung solltest Du auch diese kennen, denn so kannst Du abwägen, ob nicht vielleicht doch eine andere Lösung besser für deinen Liebling geeignet ist.

Reinigung schwieriger als bei herkömmlichen Betten

Viele Hundehalter scheuen Höhlen beispielsweise, weil sie doch etwas umständlicher zu reinigen sind als Hundebetten ohne Dach: Einerseits gibt es einfach mehr zu putzen, andererseits ist auch der Zugang ins Innere nicht immer frei von Problemen.

Gleichzeitig ist der Hygienebedarf höher: Aufgrund der eher hohen Temperaturen, die im Höhlenbett herrschen, haben es Keime und Parasiten nämlich deutlich einfacher, zu überleben und sich zu vermehren.

An heißen Tagen etwas unangenehm

Zweitens können die wärmedämmenden Eigenschaften an heißen Sommertagen oder bei aufgedrehter Heizung auch ins Gegenteil umschlagen: Dann heizt es sich im Inneren nämlich mehr auf.

Vielen Hunden ist es dann im Bett zu warm, sie schlafen dann lieber woanders. In ganz schlimmen Fällen kann sogar ein gefährlicher Hitzschlag drohen. Viele Hundehalter kaufen die Höhle deshalb eher als Zweitbett, auch Kombi-Modelle mit abnehmbaren Dach sind aus diesem Grund sehr beliebt.

Höhlenbett: Ruhiger & geschützter Schlaf für große Hunde

Ein XXL Höhlenbett bietet großen Hunden einen zuverlässigen Rückzugsort, an dem sie sich richtig wohl fühlen können.

Sie geben dem Vierbeiner ein “eigenes Reich” und ermöglichen es ihnen, sich für ein paar Stunden oder auch nur Minuten vom Alltagstrubel abzusondern.

Hundebett mit Dach & Seitenwänden

Dabei handelt es sich im Grunde genommen um ein herkömmliches Hundebett, das über ein Dach und Seitenwände verfügt.

Meistens verfügen diese Modelle auch über ein kuscheliges Kissen, gelegentlich gibt es aber auch Ausführungen mit hartem Boden.

Diese können dann mit einem weichen, passgenauen Untersatz nachgerüstet werden. Das ist insbesondere bei großen Hunden oft von Vorteil, denn bei bekannten Gelenkproblemen wie Arthritis und Arthrose, die bei diesen Rassen leider weit verbreitet sind, kannst Du dem Vierbeiner z.B. eine orthopädische Matratze spendieren.

Entspricht natürlichen Instinkten des Vierbeiners

Als über Jahrhunderte domestizierte Haustiere sind Hunde natürlich sehr soziale Wesen, die viel Interaktion mit ihren menschlichen Familienmitgliedern brauchen und schätzen. Das hat aber seine Grenzen: Unserer Vierbeiner sind auch sehr sensible Tiere, die einfach mal abschalten müssen.

Ist ein wild lebender Hund gestresst, zieht er sich gerne unter ein Dach zurück. Sein Instinkt sagt ihm, dass er dort vor schlechtem Wetter und Feinden geschützt ist, er kann dann besser entspannen. Wahrscheinlich hast Du ein ähnliches Verhalten auch schon einmal im Haus beobachtet: Fast jeder Hund ruht sich hin und wieder gerne unterm Sofa oder unterm Bett aus.

Unruhiger Schlaf: Ursache vieler Probleme

Hunde brauchen also ihre Pausen. Leider kriegen aber beileibe nicht alle Vierbeiner, die Ruhephasen, die sie benötigen: Ein Mangel an bzw. qualitativ unzureichender Schlaf mit zu wenigen REM Phasen ist nicht ungefährlich.

Häufig wird dies aber nicht bzw. viel zu spät erkannt. Die Folge sind dann viele Probleme, die nicht nur den Hund negativ beeinträchtigen, sondern auch das Zusammenleben im Haushalt vor viele Proben stellen.

Überraschen sollte dich das eigentlich nicht: Wenn Du schon einmal viele schlaflose Nächte hintereinander verbracht hast, kannst Du dir vielleicht vorstellen, wie unsere felligen Gefährten sich fühlen, wenn sie chronisch überansprucht werden.

Hund fühlt sich gehetzt

Denn zu wenig Schlaf sagt dem Tier vor allem eines: Es dient ihm als Warnung dafür, dass eine Gefahr besteht. Das ist eigentlich auch verständlich, denn wild lebende Hunde, die nichts zu befürchten haben, können ohne Probleme fast so viel dösen, wie sie wollen.

Schlafmangel tritt eigentlich nur auf, wenn sie gestört werden. Das bedeutet eigentlich immer eine Bedrohung, z.B. durch Feinde oder auch Witterungseinflüsse wie starker Wind, Regen oder Schnee.

Bleiben Ruhephasen aus, fühlt sich der Hund also gehetzt.

Hormonhaushalt verändert sich

Und das ist bei weitem nicht “nur” ein psychisches Problem des Vierbeiners. Geistige Empfindungen schlagen sich nämlich sehr schnell auf den Körper nieder.

Sobald der Hund Angst, Stress oder Nervosität verspürt, verändert sich nämlich der Hormonhaushalt, ohne dass das Tier etwas dagegen tun könnte: Das Gehirn schaltet dann sozusagen in den “Survival-Modus” und versucht, dem Vierbeiner alles zu geben, um sich jederzeit verteidigen zu können.

Fressnapf.de erklärt dir, wie Du Stress beim Hund erkennst & bekämpfst. Quelle: Fressnapf / https://www.youtube.com/watch?v=tfIQvCWK-tk .

In der Praxis heißt dies: “Stresshormone” wie Adrenalin oder Cortisol werden verstärkt und fast unkontrolliert ausgeschüttet, die Produktion und Abgabe von “Entspannungshormonen” wie Melatonin oder Serotonin hingegen wird gehemmt.

Typische Auswirkungen von chronischem Stress

Der Hund kann dann eigentlich gar nicht anders: Ohne Abbau der unterliegenden Faktoren wird sich der Vierbeiner immer weiter unwohl fühlen. Das wiederum stellt das Zusammenleben im Haushalt schnell auf die Probe.

Hundehalter können dann bei ihren Schützlingen oft starke Symptome feststellen, z.B.:

  • Hyperaktives Verhalten
  • Verstärktes Bellen oder Hecheln
  • Konzentrationsprobleme
  • Störungen der Futteraufnahme, z.B. hastiges Fressen oder Schlingen
  • Schlafprobleme, Hund schläft z.B. auch nachts nicht mehr
  • Vierbeiner ist deutlich anfälliger für Infektionen (geschwächtes Immunsystem)
  • Aggressives Verhalten.

Da viele Tierhalter sich nicht über das Ruhebedürfnis ihres Vierbeiners im Klaren sind, kommen sie gar nicht auf die Idee, das vielleicht einfach nur ein paar Rückzugsorte fehlen. Stattdessen werden ihre Schützlinge oder fälschlicherweise als “Problemhunde” abgetan.

Wann lohnt sich der Kauf eines XXL Höhlenbettes?

Ein Höhlenbett als einzige oder alternative Schlafgelegenheit ist eine Idee, die sich für viele XXL Hunde lohnt. Insbesondere kuschelbedürftige Vierbeiner können davon profitieren. Es gibt aber auch andere Fälle, in denen eine große Hundehöhle besonders sinnvoll erscheint.

Hund macht einen chronisch gestressten Eindruck

Sehr empfehlenswert ist eine Höhlen-Lösung so beispielsweise, wenn der Vierbeiner chronisch gestresst erscheint und es nur wenige Rückzugsorte gibt, an denen er wirklich alleine entspannen kann.

Das kann z.B. der Fall sein, wenn es noch andere Haustiere gibt oder kleine Kinder sich immer wieder aufs Neue mit dem Hund beschäftigen wollen. Es gibt aber auch Tiere, die generell anfällig für Stress sind: So wirken z.B. viele adoptierte Vierbeiner, z.B. ehemalige Straßenhunde, konstant nervös.

Umgebung bietet viele Reize

Auch eine reizüberflutete Umgebung ist ein guter Anlass für den Kauf eines Höhlenbettes. Manche Wohnungen sind so gelegen, dass der Vierbeiner ständig gestresst wird – z.B. durch laute Musik, Verkehrslärm oder andere Tiere, die in der Nachbarschaft unterwegs sind.

Gegen diese Einflüsse kannst Du als Halter nur sehr wenig tun. Ein kuscheliges, isoliertes “Privatzimmer” ist dann eine der besten Lösungen, um der Situation zumindest ein wenig Herr zu werden.

Räume oder Orte mit niedrigen Temperaturen

Auch niedrige Temperaturen sind ein guter Anlass für den Kauf einer Höhlenbettes. Das ist insbesondere im Winter der Fall. Wenn der Hund eine Möglichkeit hat, sich einzukuscheln, ist es oft möglich, die Heizung etwas heruntergedreht zu lassen. So kannst Du Energie sparen, ohne dass dein Vierbeiner darunter leiden müsste.

Manchmal auch interessant: XXL Höhle für zwei kleinere Vierbeiner

Weiterhin gibt es auch einige Halter, die XXL Höhlenbetten etwas “zweckentfremden”. Wenn Du zwei eher kleine Vierbeiner hast, die gerne eng aneinandergekuschelt schlafen, können sie das natürlich auch überdacht tun.

Das muss natürlich freiwillig geschehen – werden die Tiere dazu gezwungen, eng zusammen zu sein, wäre es nicht artgerecht. Viele Hunde profitieren aber davon, denn Artgenossen, die sie kennen, bieten ihnen häufig ein zusätzliches Schutz- und Geborgenheitsgefühl.

Weitere Ideen für Rückzugsorte

Höhlenbetten haben viele Vorteile für den Vierbeiner, sind aber nicht die einzige Möglichkeit, einem Hund Rückzugsorte im Haus oder unterwegs zu schaffen. Vielleicht könnten auch die folgenden Alternativen interessant für dich und deinen Schützling sein.

Noch mehr Hundehöhlen

Dein Hund erfüllt die Größenvoraussetzung “XXL” nicht? Kein Problem, es gibt Modelle in allen möglichen Ausführungen. Mehr hierzu findest Du in unserem “Hundehöhlen” Artikel.

Hundehütten

Im Gegensatz zu Höhlenbetten sind Hundehöhlen etwas rustikaler gebaut. Der Übergang zwischen beiden Bauformen ist allerdings fließend – generell spricht man eher von einer Hütte, wenn sie weniger kuschelige Seitenwände hat und an einem festen Ort installiert sind.

Erhältlich sind sie sowohl für den Aufbau draußen als auch für die Wohnung. Mehr findest Du in unserem “Hundehütten” Artikel.

Hundeliegen

Für eine Pause im Freien hervorragend geeignet sind Hundeliegen. Sie sind leicht erhöht, was vielen Vierbeinern ein kleines Schutzgefühl gibt. Weiterhin gibt es auch überdachte Modelle mit Seitenwänden, die oft auch in die Höhlenbett Kategorie eingeordnet werden.

Erfreulicherweise gibt es auch einige XXL Modelle. Mehr hierzu findest Du in unserem “Hundeliegen” Test.

Transportboxen

Manche Hunde brauchen allerdings kein Höhlenbett, um sich zu entspannen: Sie fühlen sich auch in einer herkömmlichen Transportbox ziemlich wohl.

Diese Modelle sind eigentlich dafür gedacht, den Hund unterwegs zu transportieren. Einige Vierbeiner haben aber auch die Eigenart, sich selbst im Haus in ihr zu verkriechen. Das ist selbstverständlich erlaubt – besonders mit einem bequemen Kissen kann auch eine Transportbox zu mehr Privatsphäre im Haus beitragen.

Hundeboxen im Überblick

Hier geht’s zu mehr Artikeln über Transportboxen für Hunde:

FAQs

Gibt es orthopädische Hundehöhlen?

Die meisten Höhlenbetten setzen eher auf weiche, kuschelige Unterlagen und eignen sich deshalb weniger für Hunde mit Gelenkproblemen. Oft ist es allerdings möglich, die Liegefläche mit einer passgenauen orthopädischen Matratze nachzurüsten.

Was kostet eine XXL Hundehöhle?

Günstige Höhlenbetten für große Hunde sind oft schon für weniger als 50 Euro zu haben – dabei musst Du aber oft noch zusätzlich in ein Kissen als Unterlage investieren. Premium

Was ist der Unterschied zwischen Hundehöhle und Hundebett?

Im Gegensatz zu einem Hundebett ist eine Hundehöhle mit Dach und Seitenwänden versehen, sie dient eher als Rückzugsort als zur Nachtruhe. Allerdings gibt es auch Modelle, die für beide Zwecke eingesetzt werden können, diese werden häufig auch als Höhlenbett bezeichnet.

Über den Autor Sven Kohler
Über den Autor Sven Kohler

Sven schreibt leidenschaftlich gerne über alles, was seine liebsten haarigen Freunde angeht. Am Herzen liegen ihm dabei Hundeerziehung, -Gesundheit und natürlich -Ernährung- die absolute Grundlage für ein glückliches Hundeleben. Und da es auch eine schier unendliche Anzahl an Zubehör und Spielzeug gibt, macht sich Sven die Mühe und stellt Euch seine liebsten Produkte im Test vor.