Spare bis zu 50% bei Deiner nächsten Futter-Bestellung

Wolfsblut Hundefutter im Test & Vergleich 2021

Wolfsblut gehört zu den beliebtesten Hundefutter-Marken überhaupt: Immer mehr Vierbeiner und ihre Besitzer setzen daher auf diese Premium-Nahrung, die sich vor allem am natürlichen Speiseplan des Wolfes orientiert.

In diesem Text erfährst Du mehr über das Angebot der Firma. Weiterhin findest Du einen Vergleich der besten Wolfsblut Hundefutter, die es unserer Ansicht nach 2021 zu kaufen gibt.

Unser Testsieger

Bestes Wolfsblut Futter in unserem Test ist die Trockennahrung “Wild Duck Adult.” Diese Monoprotein Sorte besteht ausschließlich aus Entenfleisch und überzeugt durch gute Verträglichkeit und einen exzellenten Geschmack.

Viele Antioxidantien und ein sehr ausgewogener Protein- und Fettanteil tragen weiter dazu bei, dass diese Sorte wirklich empfohlen werden kann.

Die 5 besten Wolfsblut Hundefutter im Test

Produktname
Wolfsblut Wild Duck Senior
Lebensphase
Trockenfutter
Art
Senior
Fleisch
Ente & Huhn
Fleischgehalt
ca. 37 %
weitere Inhaltsstoffe
u.a. Kartoffeln, Leinsamen, Entenfett, Thymian, Salbei, Majoran, Oregano, Petersilie, Topinambur, Beeren
Zusatzstoffe
u.a. Vitamine A, D3, Eisen, Kupfer, Mangan, Zink, Chondroitin, Glucosamin
Proteingehalt
22 %
Fettgehalt
10 %
Rohaschegehalt
9,5 %
Rohfasergehalt
5,5 %
Feuchte
8 %
Größe
2 oder 15 kg
Produktname
Wolfsblut Wild Duck Senior
Lebensphase
Trockenfutter
Art
Senior
Fleisch
Ente & Huhn
Fleischgehalt
ca. 37 %
weitere Inhaltsstoffe
u.a. Kartoffeln, Leinsamen, Entenfett, Thymian, Salbei, Majoran, Oregano, Petersilie, Topinambur, Beeren
Zusatzstoffe
u.a. Vitamine A, D3, Eisen, Kupfer, Mangan, Zink, Chondroitin, Glucosamin
Proteingehalt
22 %
Fettgehalt
10 %
Rohaschegehalt
9,5 %
Rohfasergehalt
5,5 %
Feuchte
8 %
Größe
2 oder 15 kg

Wolfsblut Wild Duck Adult

Wenn Du ein gutes, verträgliches Trockenfutter suchst, ist die Sorte “Wolfsblut Wild Adult” eine hervorragende Wahl. Die Kroketten nutzen ausschließlich hochwertiges Entenfleisch als tierische Nahrungsquelle – es handelt sich also um ein Monoprotein Futter mit etwa 44 Prozent Fleischgehalt.

Das kommt der freien Wildbahn schon sehr nahe und sorgt zudem für eine sehr gute Verträglichkeit, wenn man sich das Feedback von Hundehaltern näher ansieht. Vereinzelt wird allerdings auch kritisiert, dass die Kroketten etwas groß geraten sind – bei kleineren Hundemäulern ist es also ratsam, sie vorher zu portionieren.

Protein- und Fettgehalt sind für normal aktive Hunde gut gewählt, Kartoffeln und Süßkartoffeln bieten viele Kohlenhydrate. Sehr hervorzuheben ist auch der ausgeprägte Beeren-Komplex – er liefert Vitamine, Ballaststoffe und insbesondere Antioxidantien.

Exzellentes Trockenfutter für Hunde mit normaler Aktivität

Dem Geschmack tut dieser hohe pflanzliche Anteil aber keinen Abbruch – im Gegenteil, für ein Trockenfutter ungewohnt berichten die meisten Käufer davon, dass ihre Lieblinge die Kroketten wirklich sehr gerne und auch schnell fressen. Die Kroketten scheinen also den Geschmacksnerv der Tiere zu treffen.

Somit ist das Wild Duck Adult Futter eine wirklich starke Nahrung: Wenn dein Liebling ein normales Aktivitätsprofil zeigt, wird er mit diesen gut verdaulichen Monoprotein Kroketten bestimmt gut ernährt!

Vorteile

  • reich an Monoprotein Entenfleisch
  • laut Berichten von Hundehaltern sehr intensiver Geschmack
  • sehr verträglich
  • viele pflanzliche Zutaten, hoher Beerengehalt
  • sehr reich an Mineralstoffen

Nachteile

  • für manche Hunde etwas große Kroketten

Wolfsblut Cold River Adult

Fisch kommt einem zunächst gar nicht so in den Sinn, wenn man an den natürlichen Ernährungsplan des Wolfs denkt. Forscher haben jedoch herausgefunden, dass kanadische Wildtiere mit Vorliebe in Seen auf Jagd gehen – Fisch ist dann eine risikofreie, aber umso nahrhaftere Beute. Diese Beobachtung aus der Wildnis hat Wolfsblut zum “Cold River Adult” Trockenfutter inspiriert.

Dieses setzt ausschließlich auf Fisch als tierische Nahrungsquelle, nämlich Forelle und Lachs. Dies sorgt für viele Amino- und gute Omega 3 Fettsäuren, während der Protein- und Kaloriengehalt eher niedrig bleibt.

Das ist besonders ideal für übergewichtige Tiere, die auf Diät gesetzt werden sollen. Sehr aktive Hunde könnten allerdings Gefahr laufen, nicht die Energie zu bekommen, die sie brauchen – dann solltest Du bei der Dosierung sehr aufpassen und den Vierbeiner genau beobachten.

Sehr leichte Trockennahrung mit hohem Nährwert

Der Fischgehalt beträgt fast 40 Prozent. Ansonsten verwendet Wolfsblut noch viele andere maritime Zutaten, so lassen sich z.B. sieben verschiedene Meerespflanzen oder Algenarten finden. Außerdem nutzt das Futter Süßkartoffel als gut verdauliche Kohlenhydratquelle und Erbsen u.a. für eine bessere Verdauung.

Wenn Du deinen Hund schonend mit Trockenfutter ernähren willst, sind die Cold River Adult Kroketten also eine hervorragende Idee. Erfreulicherweise ist diese Sorte zudem auch noch vergleichsweise erschwinglich.

Vorteile

  • ausschließlich Fisch-Proteine
  • sehr leicht, ideal für übergewichtige Vierbeiner
  • viele Amino- & Omega 3 Fettsäuren
  • für ein Wolfsblut Hundefutter ziemlich erschwinglich

Nachteile

  • für sehr aktive und sportliche Hunde etwas wenig Energie

Wolfsblut Deep Glade Puppy

Wenn Du ein sehr kraftvolles Futter für die Wachstumsphase suchst, kann ich dir besonders die “Wolfsblut Deep Glade Puppy” Feuchtnahrung ans Herz legen. Dabei handelt es sich um ein hypoallergenes Welpenhundefutter, das zu 66 Prozent aus Rothirschfleisch besteht.

Welche Teile dabei genau verwendet werden, bleibt aber leider offen. Weiterhin geizt Wolfblut auch ein wenig mit Prozentzahlen bei den restlichen Zutaten. So lässt sich kaum nachvollziehen, welcher der sehr interessant erscheinenden pflanzlichen Inhaltsstoffe wie Beeren, Topinambur oder Seegras denn mit welchem Anteil vertreten ist.

Hochwertiges, hypoallergenes Welpen-Nassfutter mit hohem Proteingehalt

Dem Geschmack tut dies aber keinen Abbruch: Das Futter scheint wirklich sehr populär bei Welpen zu sein, wenn man sich das Feedback der Hundehalter ansieht. Aufgrund des sehr hohen Protein- und angemessenen Fettgehaltes ist die Nährstoff-Versorgung auch bei sehr aktiven kleinen Rackern gewährleistet.

Weiterhin hat das Nassfutter eine sehr gute, an den Gebiss- und Verdauungsapparat von Welpen angepasste Konsistenz und einen starken Feuchtegehalt von über 76 Prozent. Somit wird der Hund bereits während des Fressens gut hydriert.

An der Deklaration könnte Wolfsblut also noch etwas arbeiten – wenn es um Welpennahrung geht, ist die Sorte “Deep Glade Puppy” aber dennoch eine schmack- und nahrhafte, empfehlenswerte Wahl.

Vorteile

  • Nassfutter aus hypoallergenem Wildfleisch
  • sehr guter Proteingehalt, perfekt für sehr aktive kleine Racker
  • hoher Feuchtegehalt sorgt für gute Hydrierung
  • anscheinend sehr geschmackvoll

Nachteile

  • etwas ungenaue Deklaration

Wolfsblut Wild Duck Senior

Aber auch für ältere Vierbeiner hat Wolfsblut ganz spezielle Nahrung im Angebot: Besonders im letzten Lebensviertel ist dann das “Wild Duck Senior Futter” sehr empfehlenswert.

Anders als sein gleichnamiges Pendant für Erwachsene handelt es sich dabei aber leider um kein Monoprotein Futter. Dennoch ist das Fleisch eher hochwertig. Besonders hervorzuheben ist hier die verwendete Ente, die aus Freilaufhaltung stammt. Der Huhn-Anteil ist vergleichsweise klein.

Das Trockenfutter ist kalorienreduziert, aber dennoch vergleichsweise reich an Proteinen und Fetten. So eignet es sich besonders für noch bewegungsfreundliche Senioren, die am Leben teilhaben wollen und sich nur ein wenig schonen müssen.

Senior Hundefutter besonders für Tiere, die noch voll im Leben stehen

Dann können zur Prävention besonders die vielen hilfreichen Zusätze einen großen Unterschied machen: Antioxidantien, z.B. aus Beeren, stärken das Immunsystem, Supplemente wie MSM, Chondroitin und Glucosamin können die Gelenke im Alter unterstützen.

Erfreulicherweise leidet der Geschmack wohl kaum darunter: Zumindest berichten fast alle Hundehalter, die sich zum Futter äußern, dass es von ihren Lieblingen wirklich sehr gut angenommen wird – fremdeln tun die Vierbeiner also wirklich nicht mit der Trockennahrung.

Für die letzten Lebensjahre ist das “Wolfsblut Wild Duck Senior” Trockenfutter so eine gute und sehr durchdachte Option.

Vorteile

  • hochwertiges Entenfleisch aus Freilandhaltung mit Huhn
  • mit vielen Antioxidantien und Zusätzen für die Gelenke
  • kalorienreduzierte Rezeptur mit eher viel Protein und Fett ideal für anspruchsvolle ältere Hunde
  • nach Kundenfeedback für ein Trockenfutter sehr guter Geschmack

Nachteile

  • anders als das Wild Duck für Erwachsene kein Monoprotein Futter

Wolfsblut Wide Plain Pure mit Pferdefleisch

Es kann aber auch gut sein, dass dein Liebling eher Probleme mit Fertignahrung hat. Das liegt häufig an der einen oder anderen Futtermittelallergie, auch Probleme im Verdauungsapparat können dafür mitverantwortlich sein. Für diese Fälle hat sich das “Wolfsblut Wide Plain Pure mit Pferdefleisch” Nassfutter sehr bewährt.

Dieses besteht einzig und allein aus Pferd und Fleischbrühe – nur ein paar wenige Vitamine und Mineralstoffe wurden dem Futter untergemischt. Das macht das hypoallergene Futter mit Monoprotein sehr verträglich – viele Hundehalter berichten, dass es selbst von Tieren, die schon als hoffnungslose Fälle angesehen wurden gut angenommen wird.

Gute Basis für sehr empfindliche Hunde

Alleine ist es aber leider nur in den seltensten Fällen eine Option: Zum einen ist der Fettgehalt ziemlich mager – er beträgt lediglich 4,5 Prozent. Zusammen mit dem eher beschaulichen Proteingehalt von 18 Prozent eignet sich das Futter so zwar gut für eine Diät, normalgewichtige Hunde könnten aber schnell hungern.

Zweitens ist der Kalzium-Phosphor-Quotient auf Dauer jenseits von gut und böse: Er beträgt über 2 und ist daher für erwachsene Hunde viel zu unausgeglichen. Du solltest die Nahrungsbasis also am besten mit anderen Zutaten wie selbst gekochtem Gemüse mischen, um deinen Liebling nicht zu gefährden.

Als ganz besondere Ergänzungsnahrung ist diese Sorte aber wirklich einen Tipp wert: Wenn Du bereit bist, etwas mehr Geld auszugeben, ist dieses eher hochpreisige Nassfutter häufig ein echter Retter in der Not!

Vorteile

  • Nassfutter mit hypoallergenem Pferdefleisch
  • fast ohne Zusätze, sehr verträglich
  • sehr mager, ideal für Diäten
  • angenehmer Geruch

Nachteile

  • sehr unausgewogenes Kalzium-Phosphor-Verhältnis
  • als Alleinnahrung eher ungeeignet
  • Fettgehalt für sportliche Hunde mit Normalgewicht etwas gering
  • vergleichsweise hochpreisig

Wolfsblut Futter Gesamt-Angebot

Was ist Wolfsblut Hundefutter?

Die Marke Wolfsblut gehört der Firma Healthfood24, welche mittlerweile zur AlphaPet Gruppe gehört. Angefangen hat sie jedoch als Gründung des Leipziger Hundefreundes Felix Becker.

Becker war mit den Angeboten der großen Hundefutter-Hersteller unzufrieden, weil sie seiner Ansicht nach nicht den natürlichen Bedürfnissen der Tiere entsprachen. Deshalb begann er, seine eigenen Rezepturen zu entwickeln.

Seit 2006 aktiv

Seit 2006 wurde daraus ein stetig wachsendes Unternehmen. Geblieben ist allerdings der Firmensitz in Leipzig, von dem aus nicht nur der Vertrieb organisiert, sondern auch die Rezepturen zusammengestellt werden.

Wolfsblut positioniert sich dabei ausdrücklich im Premium Segment: Die Marke richtet sich also an anspruchsvolle Hundehalter, die ihren Lieblingen mit ganz besonderer Nahrung etwas Gutes tun wollen.

Eine der beliebtesten Hundefutter Marken im deutschsprachigen Raum

Und das scheint gut anzukommen: Wolfsblut gehört nämlich konstant zu den beliebtesten Hundefutter-Marken im deutschsprachigen Raum.

So wurde das Label sowohl 2015 als auch 2017 in einer repräsentativen “PETShop-Studie” zum sympathischsten Hundenahrungs-Anbieter gewählt.

Tiergerechte Rezepturen und Service

Das liegt nicht nur an der Werbung, sondern auch an der Qualität: Die Rezepturen sind sehr durchdacht und vor allem auf die Bedürfnisse der Tiere ausgerichtet.

Hundehalter kommen aber auch auf ihre Kosten: So bietet nicht nur eine Service-Hotline, sondern zu ausgewählten Stunden auch tierärztliche Ernährungsberatung an.

Was macht Wolfsblut aus?

Wolfsblut gehört dabei zur wachsenden Zahl von Hundefutter-Herstellern, die auf eine besonders natürliche Rezeptur setzen. Dabei gehen sie davon aus, dass ein Vierbeiner nur das zum Fressen vorgesetzt bekommen sollte, was er auch in der freien Natur zu sich nehmen würde.

Natürliche, an den Bedürfnissen der Wildnis orientiere Philosophie

Im Zentrum dieser Überlegungen steht der Wolf: Er ist der Urvater aller Haushunde, beide sind genetisch zu mehr als 99 Prozent miteinander verwandt.

Wölfe sind einerseits Fleischfresser, andererseits aber auch Nahrungsopportunisten: In freier Wildbahn schlingen sie gerissene Beute häufig in einem Satz herunter und kommen dann tage- bis wochenlang ohne neue tierische Nahrung aus.

Aber auch pflanzliche Ernährung steht auf ihrem Speiseplan. Die Wildtiere fressen nicht nur mit Vorliebe den Mageninhalt ihrer Beute, sondern lesen unterwegs auch gerne reife Früchte und Beeren auf. Das liefert ihnen wertvolle Nährstoffe und Antioxidantien.

Herstellung in eigener Produktionsstätte mit ausgewählten Lieferanten

Daran orientiert sich Wolfsblut bei der Zusammenstellung, wobei die Rezepturen in einer eigenen Entwicklungsabteilung nach wissenschaftlichen Maßstäben erarbeitet werden. Aber auch bei der Produktion des Futters setzt die Marke vor allem auf Qualität.

Auslagern kommt für die Leipziger nämlich nicht in Frage. Stattdessen nutzt Wolfsblut eine eigene Produktionsstätte und nimmt dafür nur Fleisch und Rohstoffe von ausgewählten Lieferanten in Anspruch.

So wird nicht nur die Nachhaltigkeit der Herstellung verbessert, auch Zutaten und Verarbeitung erreichen ein konstant hohes, nachvollziehbares Niveau.

Frei von Getreide und künstlichen Konservierungsstoffen

Dabei gehört Wolfsblut zu den Herstellern, die auf Getreide und künstliche Konservierungsstoffe verzichten. Das freut die Verdauung der Tiere und ist der Grundstein für einen natürlichen, gesunden und nahrhaften Speiseplan.

Die Wolfsblut Produktpalette

Wolfsblut hat ziemlich klein angefangen. Heute ist die Produktpalette der Leipziger aber so groß geworden, dass man sie mit Recht als Vollsortiment bezeichnen kann.

So ist es problemlos möglich, seinen Vierbeiner vom Welpenalter bis hin zur Senior-Phase ausschließlich mit Futter der Marke zu ernähren.

Dabei sind verschiedene Produktserien entstanden, die ich dir kurz vorstellen möchte.

Wolfsblut Nassfutter

Ein wichtiger Bestandteil des Wolfsblut Sortiments ist das Nassfutter der Marke. Dabei handelt es sich um vollwertige Alleinnahrung, die neben einem Fleischgehalt von über 60 Prozent auch viele pflanzliche Inhaltsstoffe aufweist. Weiterhin gibt es auch Single Protein Sorten, die vor allem als Ergänzungsnahrung interessant sind.

Nassfutter hat die positive Eigenschaft, dass der Hund beim Fressen gleichzeitig auch hydriert wird – bei Wolfsblut beträgt der Feuchtegehalt weit über 70 Prozent. Weiterhin wird Feuchtnahrung auch als sehr natürlich wahrgenommen – der Hund frisst sie daher sehr gerne.

Nachteile von dieser Darreichungsform sind u.a. die kurze Haltbarkeit angebrochener Dosen, Schmutz, der beim Verschlingen des Napfinhaltes entstehen kann und vergleichsweise hohe Kosten. Manche Hundehalter vermeiden diese Futterart auch, weil sie zu einem eher weichen Stuhlgang führen kann, oft wird auch beobachtet, dass sich der Eigengeruch des Tieres unangenehm verändert.

Wolfsblut Trockenfutter

Noch häufiger gekauft wird allerdings Wolfsblut Trockenfutter. Dabei handelt es sich um Kroketten, die einen vergleichsweise hohen Fleischgehalt von meist um die 40 Prozent aufweisen.

Kroketten sind wohl die praktischste Form der Hundenahrung. Sie sind sehr lange haltbar, riechen kaum und sind eher günstig in der Anschaffung. Mit ihnen ist es auch möglich, Futter nur einmal täglich in den Napf zu geben, der Hund kann dann das fressen, was er gerade braucht.

In Einzelfällen müssen Hunde aber erst an Trockenfutter gewöhnt werden, manchmal kann es auch zu einem eher harten Stuhlgang führen. Weiterhin solltest Du bedenken, dass ein Hund, der Kroketten zu sich nimmt, einen deutlich höheren Flüssigkeitsbedarf hat als mit Nassnahrung.

Wolfsblut Hundesnacks und Spezialnahrung

Außerdem bietet Wolfsblut auch verschiedene Hundesnacks und Spezialnahrung an. Dazu gehören beispielsweise Welpen- und Senior Hundefutter. Weiterhin gibt es auch Sorten, die ausschließlich für kleine oder große Hunderassen konzipiert sind.

Die Kaufkriterien

Wolfsblut bietet mehrere Dutzend verschiedener Futtersorten an. Da ist es als Kaufinteressierter gar nicht so einfach, den Überblick zu behalten: Ein gutes Hundefutter muss nicht nur den Hund geschmacklich überzeugen, sondern auch das Fundament für eine stabile Gesundheit legen.

Deshalb gilt es, vor der Bestellung genau zu überlegen. Besonders wichtig sind dabei die folgenden Kaufkriterien.

1

Art des Hundefutters

Die erste Frage, die Du dir stellen musst, ist die nach der Art des Futters: Du kannst zwischen Nass- und Trockenfutter wählen. Beide Darreichungsformen haben ihre eigenen Vor- und Nachteile, die Du für dich und deinen Liebling abwägen musst.

Solltest Du von einer anderen Marke auf Wolfsblut umsteigen wollen, macht es Sinn, bei der Futterart zu bleiben, an die dein Vierbeiner bereits gewöhnt ist: Ein unnötiger Wechsel von Nass- auf Trockenfutter z.B. ist für den Körper des Tieres eher eine Belastung.

2

Fleischsorten und -zusammensetzung

Ebenfalls wichtig sind die Fleischsorten. Wolfsblut ist hier sehr kreativ und bietet auch Mixturen an, die zunächst eher exotisch wirken. Fleisch ist die wichtigste Proteinquelle für deinen Vierbeiner und bietet zudem viele Vitamine und Mineralien.

  • Geflügel ist sehr weit verbreitet und eine gut verdauliche Nahrungsquelle mit ausreichendem Protein- und Fettgehalt. Da es sehr beliebt ist, gibt es nur wenige Hunde, die noch nie mit ihm in Verbindung gekommen sind. Leider gibt es deswegen vergleichsweise häufig Unverträglichkeiten, allgemein gilt es aber als gut verdaulich.
  • Rind ist vergleichsweise proteinreich und wird daher gerne an sehr aktive Hunde mit hohem Energieverbrauch gegeben. Häufig ist allerdings auch der Fettgehalt eher hoch – Du solltest also sehr darauf achten, dass dein Liebling nicht zu viel frisst. Ähnlich wie bei Geflügel ist auch Rind vergleichsweise häufig von Futtermittelallergien betroffen.
  • Schwein wiederum hat leider einen schlechten Ruf bei Hundehaltern: Oft wird es als schädlich angesehen, was aber völlig falsch ist. Ausreichend erhitzt ist es eine sehr nahrhafte Proteinquelle, die von vielen Hunden auch noch exzellent vertragen wird.
  • Pferd wird als Hundefutter immer beliebter: Es ist reich an Nährstoffen, besonders Mineralien, und gilt zudem als hypoallergen: Fast alle Hunde mit Futtermittelallergien vertragen es so super.
  • Kaninchen sind vergleichsweise natürliches Fleisch: Viele kleine Hunderassen wurden für die Jagd der Tiere gezüchtet. Als Futter ist es vergleichsweise fettarm und eignet sich deshalb auch als Diätnahrung.
  • Wild ist ein weiteres hypoallergenes Fleisch: Es ist sehr gut verträglich und vergleichsweise mager.
  • Lamm enthält besonders viel Eisen und Zink, hat aber einen eher geringen Fettgehalt, weshalb es sich gut für Senioren und übergewichtige Hunde eignet.
  • Fisch wird auch sehr gerne in Hundefutter verarbeitet. Es enthält wenig Fett, dafür aber viele ungesättigte Omega 3 Fettsäuren. Weiterhin ist er gewöhnlich sehr reich an Aminosäuren.

3

Pflanzliche Zutaten

Weiterhin solltest Du auch auf die pflanzlichen Zutaten achten. Wolfsblut Hundefutter hat hier sehr durchdachte Rezepturen im Angebot – in Einzelfällen kann es aber sein, dass dein Vierbeiner eine der Obst- und Gemüsesorten nicht so gut verträgt.

Sehr hilfreich ist es hier, das Wolfsblut Zutatenlexikon zu konsultieren.

4

Ernährungszustand, Aktivität, Protein- & Fettgehalt

Weiterhin solltest Du unbedingt den Ernährungszustand bzw. die Aktivität deines Hundes mit berücksichtigen.

Ein übergewichtiges Tier braucht z.B. wenig Fett, dafür aber ausreichend Proteine, um sich problemlos bewegen zu können. Eher gemütliche Tiere wiederum können von zu vielen Kalorien schnell dick werden.

Achte also am besten genau darauf, wie viele Proteine und Fette im jeweiligen Hundefutter stecken.

5

Lebensphase des Hundes

Und schließlich ist auch die Lebensphase, in der sich dein Vierbeiner befindet, wichtig bei der Wahl des Futters. Standard-Erwachsenennahrung ist nämlich nicht für alle Tiere ideal:

  • Hunde, die sich noch im Wachstum befinden, brauchen unbedingt ein spezielles Welpenhundefutter. Dieses ist auf die Bedürfnisse der kleinen Vierbeiner optimal ausgerichtet und liefert ihnen nicht nur ausreichend Proteine und Fette, um gesund zu wachsen, sondern sind auch z.B. hinsichtlich des Kalzium-Phosphor-Gehaltes genau auf diese Phase abgestimmt.
  • Ältere Tiere, die sich im letzten Viertel ihrer Lebenserwartung befinden, brauchen hingegen häufig besonderes Senior Hundefutter. Dieses richtet sich vor allem an Hunde mit altersbedingt reduzierter Aktivität: So ist es kalorienreduziert, hat weniger Fett und enthält häufig wichtige Zusätze wie Antioxidantien für ein gesundes Immunsystem oder Stoffe, welche bei der Linderung von Gelenkschmerzen helfen können.

Die Vorteile

Am Speiseplan des Wolfes orientierte Sorten

Wolfsblut Hundefutter gehört zu den beliebtesten Marken im deutschsprachigen Raum. Das liegt vor allem daran, dass der Hersteller auf Sorten setzt, die am Speiseplan des Wolfes orientiert sind. Der Hund könnte sich sein Futter also auch selbst zusammenjagen – das spricht für eine natürliche, gesunde Ernährung.

Sehr durchdacht zusammengestellte Rezepturen

Dazu tragen besonders die Rezepturen bei: Wolfsblut ist hier sehr akribisch und setzt nicht nur auf hochwertige Proteinquellen mit einem starken Frischfleischanteil, sondern auch auf sehr viele pflanzliche Zutaten wie Obst, Beeren, Gemüse und Öle.

So werden die Nährstoffansprüche des Körpers deines Vierbeiners sehr ausführlich erfüllt – ein langes, glückliches Hundeleben winkt also!

Große Vielfalt an Produkten

Weiterhin ist auch die Produktvielfalt bei Wolfsblut ein großes Plus: Anders als viele andere Hersteller gibt es ein ganzes Arsenal an Sorten zu kaufen – jede mit einer anderen Rezeptur.

So kannst Du fast passgenau auf die Bedürfnisse des Vierbeiners reagieren und – z.B., wenn der Tierarzt eine Nährstoffanpassung vorschlägt – ein neues Futter einführen, das der alten Nahrung ziemlich ähnelt.

Getreidefreies Futter mit hochwertigen Zutaten

Weiterhin ist auch der Herstellungsprozess ein großer Vorteil von Wolfsblut: Die Marke bietet ausschließlich getreidefreie Sorten, bei denen stattdessen hochwertige pflanzliche Kohlenhydrate wie z.B. Kartoffeln verwendet werden.

Die Ansprüche Wolfsbluts an Zulieferer sind zudem sehr hoch – am Ende steht dabei wirklich hohe Qualität.

Die Nachteile

Allerdings hat Wolfsblut auch einen Nachteil, über den Du dir vor dem Kauf im Klaren sein solltest: 



Premium Futter mit hohem Preis

Einerseits handelt es sich bei dem Futter nämlich wirklich um Premium Nahrung mit hoher Qualität, andererseits hat diese aber auch seinen Preis: Wolfsblut gehört doch zu den teureren Anbietern – viele kostenbewusste Hundefreunde weichen deshalb auf günstigere Marken aus.

Wenn Du bereit bist, etwas mehr in die Ernährung deines besten Freundes zu investieren, machst Du mit diesem Futter aber nur wenig falsch.

FAQs

Wolfsblut ist einer der beliebtesten Hundefutter-Hersteller im deutschsprachigen Raum, was vor allem an der hohen Qualität der Nahrung liegt: So werden fast ausschließlich hochwertige, gut durchdachte tierische und pflanzliche Zutaten verwendet, die ein Wolf auch in der Wildnis antreffen könnte.

Somit gehört die Marke zu den echten Premium Herstellern.

In unserem Vergleich der besten Wolfsblut Hundefutter konnte besonders die Trockennahrung “Wild Duck Adult” überzeugen. Als sehr verträgliche Monoprotein Sorte enthält sie ausschließlich Entenfleisch mit vielen durchdachten pflanzlichen Zutaten.

Unter den Nassfuttern erscheint uns besonders das “Wolfsblut Wide Plain Pure mit Pferdefleisch” empfehlenswert.

Wolfsblut Hundefutter werden ausschließlich ohne Getreide hergestellt. Sorten, die Kohlenhydrate enthalten, nutzen stattdessen andere, schonende pflanzliche Quellen wie Kartoffeln oder Süßkartoffeln.

Weiterführende Studien & Infos:

Über den Autor Sven Kohler
Über den Autor Sven Kohler

Sven schreibt leidenschaftlich gerne über alles, was seine liebsten haarigen Freunde angeht. Am Herzen liegen ihm dabei Hundeerziehung, -Gesundheit und natürlich -Ernährung- die absolute Grundlage für ein glückliches Hundeleben. Und da es auch eine schier unendliche Anzahl an Zubehör und Spielzeug gibt, macht sich Sven die Mühe und stellt Euch seine liebsten Produkte im Test vor.