Das beste Sensitiv Hundefutter im Test & Vergleich 2022

Praktisch jeder Hund leidet hin und wieder unter Verdauungsproblemen. Treten diese häufig oder ständig auf, solltest Du allerdings über eine Ernährungsumstellung nachdenken.

Dann lohnt sich spezielles Sensitiv Hundefutter als Alternative. Im folgenden Artikel findest Du mehr zum Thema. Außerdem habe ich einen Vergleich der besten 2022 erhältlichen Hundefutter für Magen-Darm empfindliche Hunde durchgeführt.

Unser Testsieger

Testsieger bei den Sensitiv Hundefuttern ist die Sorte “Happy Dog Supreme Super Sensible Neuseeland”. Die Trockennahrung überzeugt durch exzellente Verträglichkeit, einen vergleichsweise hohen Fleischgehalt und sehr gute Verwertbarkeit der Zutaten.

Solltest Du bei deinem empfindlichen Liebling also auf Kroketten setzen, ist dieses Futter eine starke Idee.

Die besten Hundefutter für Magen-Darm empfindliche Hunde im Test

Produktname
Empfehlung
Happy Dog Supreme Super Sensible Neuseeland
Animonda GranCarno Sensitiv reines Rind & Kartoffeln
Preistipp
Bosch Sensitive Lamm & Reis
Art
Trockenfutter
Nassfutter
Trockenfutter
Lebensphase
Adult
Adult
Adult
Fleisch
Lamm
Rind
Lamm
Fleischgehalt
21 %
53 %
20 %
weitere Inhaltsstoffe
u.a. Mais, Reis, pflanzliche Öle, Ei, Algen, Leinsamen, Muschelfleisch, Artischocken, Kräuter
u.a. Kartoffeln, Mineralstoffe
u.a. Reis, Gerste, Kartoffeln, Ei, Leinsamen, Erbsen, Hefe, Grünlippmuschel, Fischöl, Chicorée
Zusatzstoffe
u.a. Vitamine A, B, D3, E
u.a. Vitamine D3, Jod, Mangan, Zink
u.a. Vitamine A, B, D3, E
Proteingehalt
21 %
9 %
22,5 %
Fettgehalt
12 %
7,5 %
14,5 %
Rohaschegehalt
7,5 %
1,7 %
5,8 %
Rohfasergehalt
3 %
0,5 %
2,5 %
Feuchte
k.A.
78 %
k.A.
Größe
300 g, 1, 4 & 1 oder 2 x 12 kg
6 oder 24 x 400 g
3 & 1 oder 2 x 15 kg
Empfehlung
Produktname
Happy Dog Supreme Super Sensible Neuseeland
Art
Trockenfutter
Lebensphase
Adult
Fleisch
Lamm
Fleischgehalt
21 %
weitere Inhaltsstoffe
u.a. Mais, Reis, pflanzliche Öle, Ei, Algen, Leinsamen, Muschelfleisch, Artischocken, Kräuter
Zusatzstoffe
u.a. Vitamine A, B, D3, E
Proteingehalt
21 %
Fettgehalt
12 %
Rohaschegehalt
7,5 %
Rohfasergehalt
3 %
Feuchte
k.A.
Größe
300 g, 1, 4 & 1 oder 2 x 12 kg
Produktname
Animonda GranCarno Sensitiv reines Rind & Kartoffeln
Art
Nassfutter
Lebensphase
Adult
Fleisch
Rind
Fleischgehalt
53 %
weitere Inhaltsstoffe
u.a. Kartoffeln, Mineralstoffe
Zusatzstoffe
u.a. Vitamine D3, Jod, Mangan, Zink
Proteingehalt
9 %
Fettgehalt
7,5 %
Rohaschegehalt
1,7 %
Rohfasergehalt
0,5 %
Feuchte
78 %
Größe
6 oder 24 x 400 g
Preistipp
Produktname
Bosch Sensitive Lamm & Reis
Art
Trockenfutter
Lebensphase
Adult
Fleisch
Lamm
Fleischgehalt
20 %
weitere Inhaltsstoffe
u.a. Reis, Gerste, Kartoffeln, Ei, Leinsamen, Erbsen, Hefe, Grünlippmuschel, Fischöl, Chicorée
Zusatzstoffe
u.a. Vitamine A, B, D3, E
Proteingehalt
22,5 %
Fettgehalt
14,5 %
Rohaschegehalt
5,8 %
Rohfasergehalt
2,5 %
Feuchte
k.A.
Größe
3 & 1 oder 2 x 15 kg

Happy Dog Supreme Super Sensible Neuseeland

Ein sehr schönes und wirklich empfehlenswertes Trockenfutter für Vierbeiner mit besonderen Bedürfnissen ist die Sorte “Happy Dog Supreme Super Sensible Neuseeland”. Obwohl die Zusammensetzung der Kroketten von der Natur der Kiwi-Inselgruppe inspiriert wurde, stammt die Mehrzahl der Zutaten aus Deutschland.

Der Protein- und Fettgehalt ist für ein Sensitiv Hundefutter vergleichsweise hoch, was diese Sorte besonders für aktivere Tiere mit empfindlicher Verdauung empfehlenswert macht. Zwar erhält die Sorte Getreide, Reis und Mais gehören aber zu den sehr verträglichen Sorten.

Der Fleischanteil ist für eine derartige Sorte ebenfalls eher üppig, er beträgt um die 21 Prozent, dabei handelt es sich ausschließlich um gut verdauliches getrocknetes Lammprotein.

Schönes Trockenfutter für empfindliche Hunde

Weiterhin enthält das Futter einen ziemlich hohen Anteil an pflanzlichen Ölen, der durch Leinsamen ergänzt wird. Das sorgt für sehr viele Omega 6 Fettsäuren – zunächst einmal ist das sehr positiv, etwas schade ist allerdings, dass der Omega 3 Gehalt etwas niedrig ist, das Verhältnis von über 9 zu 1 ist bei weitem nicht optimal. Ich empfehle daher, die Kroketten z.B. mit etwas Fischöl zu supplementieren.

Das ändert aber nichts an der Verträglichkeit des Happy Dog Hundefutters: Praktisch alle Halter loben in Erfahrungsberichten nicht nur die Akzeptanz, sondern auch den sehr ausgeglichenen Kot, den die Vierbeiner nach Konsum der Kroketten produzieren.

Zusammengefasst ist das Happy Dog Supreme Super Sensible Neuseeland also eine wirklich gute Wahl, wenn Du Sensitiv Trockennahrung suchst!

Vorteile

  • Protein- und Fettgehalt gut für aktive, empfindliche Vierbeiner
  • mit vielen pflanzlichen Ölen und Leinsamen
  • vergleichsweise hoher Fleischanteil
  • Geschmack und Kot wird von praktisch allen Hundehaltern gelobt

Nachteile

  • ungünstiges Verhältnis zwischen Omega 6 und Omega 3 Fettsäuren

Animonda GranCarno Sensitiv reines Rind & Kartoffeln

Es müssen aber nicht immer Kroketten sein: Wenn dein Hund an Feuchtnahrung gewöhnt ist, gibt es auch hier gute Sensitiv Angebote. Ein sehr beliebtes Nassfutter in diesem Segment ist die Sorte “Animonda GranCarno Sensitiv reines Rind und Kartoffeln”.

Dabei handelt es sich um eine getreidefreie Mischung, die ausschließlich auf Kartoffeln als pflanzliche Kohlenhydratquelle setzt. Das trägt, wenn man sich Erfahrungsberichte von Hundefreunden ansieht, sehr zur Verträglichkeit des Futters bei: Die Sorte wird von den Vierbeinern fast immer hervorragend aufgenommen.

Hochwertiges, sehr beliebtes Nassfutter

Als Fleisch nutzt diese Mischung ausschließlich Rind, in diesem Sinne handelt es sich um ein Monoprotein Futter. Der Anteil liegt bei etwa 53 Prozent – diese leichte Reduzierung im Vergleich zu normalen Sorten ist für Sensitiv Futter aber normal.

Mit 9 Prozent ist der Proteingehalt sehr ausgeglichen, der Fettanteil (7,5 Prozent) könnte bei weniger aktiven Hunden aber schnell zu Übergewicht führen. Positiv ist weiterhin, dass das Futter auch sehr hochwertige Rinderherzen enthält – die Gesamtdeklaration ist aber hinsichtlich der Prozentzahlen noch etwas ausbaufähig.

Das ändert aber nichts am sehr positiven Gesamteindruck: Solltest Du auf der Suche nach einem Sensitiv Nassfutter sein, ist diese Animonda Sorte eine hervorragende Idee!

Vorteile

  • getreidefreies Nassfutter mit Kartoffeln als Kohlenhydratquelle
  • verträgliches Rindfleisch als tierisches Monoprotein
  • ausgeglichener Proteingehalt, Rinderherz sorgt für viele hochwertige tierische Eiweiße
  • augenscheinlich sehr schmackhaft und verträglich

Nachteile

  • für weniger aktive Vierbeiner manchmal etwas zu fetthaltig
  • etwas ausbaufähige Deklaration

Bosch Sensitive Lamm & Reis

Ein weiteres gutes Trockenfutter hingegen ist die Sorte “Bosch Sensitive Lamm und Reis”. Als Fleischquelle kommt ausschließlich gut verdauliches und verträgliches Lamm zum Einsatz.

Der Protein- und Fettgehalt ist dabei vergleichsweise hoch, er liegt bei 22,5 bzw. 14 Prozent. Das ist perfekt für aktive Hunde, etwas weniger beschäftigte Tiere könnten so allerdings auch zu viel Energie abbekommen.

Erfreulich ist, dass Bosch bei diesem Futter eine neue Rezeptur entwickelt hat, die komplett ohne glutenhaltiges Getreide auskommt. Stattdessen werden als Kohlenhydratquellen z.B. Reis, Kartoffeln und Erbsen verwendet. Allerdings ist der Körnergehalt dann doch ziemlich hoch.

Günstige Lösung vor allem für sehr aktive Tiere

Zudem hat Bosch auch an viele interessante sekundäre Inhaltsstoffe gedacht, die deinem Liebling sehr weiterhelfen können: So findet sich in den Kroketten nicht nur Omega 3 haltiges Fischöl, sondern auch Grünlippmuschel, welche vor allem für den Erhalt der Gelenkflüssigkeit sehr wichtig sein kann.

Eine interessante Mischung also, die vor allem für Tiere mit großem Bewegungsdrang empfehlenswert ist. Auch der Preis spricht für das Bosch Hundefutter für Magen-Darm empfindliche Hunde: Es ist nämlich doch um einiges günstiger als die meisten Angebote der Konkurrenz.

Vorteile

  • für ein Sensitiv Futter sehr hoher Protein- und Fettgehalt, ideal für aktive Tiere
  • gut verdaulich, glutenfreie Rezeptur
  • mit Grünlippmuschel für Stärkung der Gelenke
  • vergleichsweise günstiger Preis

Nachteile

  • sehr hoher Getreidegehalt
  • Fettanteil für manche Hunde etwas zu hoch

Was ist Sensitiv Hundefutter?

Unter Sensitiv Hundefutter versteht man praktisch alle Sorten, die besonders auf eine schonende Wirkung ausgelegt sind.

Großer Wert wird dabei auf die Verdaulichkeit der Zutaten gelegt – sie sind also vor allem für Tiere gedacht, die zu Magen-Darm-Problemen neigen.

Spezialrezeptur für empfindliche Hunde

Erreicht wird dies mit einer speziellen Rezeptur: Sie ist darauf ausgelegt, den Verdauungstrakt so weit wie möglich zu entlasten. Der Körper des Tieres hat so weniger Arbeit, was die Lebensqualität deutlich erhöhen kann.

Unterschied zwischen Sensitiv Futter und hypoallergener Nahrung

Neben Sensitiv Futter gibt es auch sogenannte hypoallergene Nahrung. Obwohl sich beide Formen ähneln, sind sie nicht identisch:

  • Sensitiv Hundefutter ist für allgemein empfindliche Hunde gedacht, die eine besonders einfache Verdauung brauchen
  • Hypoallergenes Hundefutter hingegen richtet sich an Hunde, die gegen bestimmte Zutaten Unverträglichkeiten entwickelt haben oder gegen sie allergisch sind. Der Verdauungsprozess ist dabei nicht ganz so wichtig.

Das bedeutet: Wenn Magen-Darm-Probleme von Allergenen oder einzelnen Inhaltsstoffen verursacht werden, ist ein hypoallergenes Futter die richtige Wahl. Wenn der Verdauungstrakt aber unabhängig davon empfindlich ist, hilft ein Sensitiv Hundefutter deutlich besser. Allerdings kann Nahrung für sensible Hunde im Einzelfall auch hypoallergen sein, wenn es keine für das Tier unverträglichen Zutaten enthält.

Eine Übersicht der besten hypoallergenen Hundefutter findest Du hier.

Wann lohnt sich Hundefutter für Magen-Darm empfindliche Hunde?

Aber wann ist es sinnvoll, sich um Spezialnahrung zu bemühen?

Hier solltest Du nicht überreagieren – wie auch bei uns Menschen liegt auch den Vierbeinern das Futter manchmal etwas schwerer im Magen.

Wenn dein Tier aber auf Dauer Probleme hat, scheint es doch sinnvoll, eine Umstellung auf eine besonders schonende Sorte in Angriff zu nehmen.

Hund leidet oft unter Blähungen oder Durchfall

Hierfür ist es ratsam, das Tier über einen längeren Zeitraum hinweg zu beobachten. Wenn der Hund dauerhaft Symptome wie

  • Bauchschmerzen
  • Blähungen
  • Erbrechen
  • Durchfall bzw. viel zu weicher oder zu harter Kot oder
  • apathisches Verhalten

zeigt, ist Sensitiv Futter zwar nicht immer die Patentlösung, bietet aber häufig Linderung.

Oft auch als dauerhafte Schonkost geeignet

Weiterhin wird Hundefutter für Magen-Darm empfindliche Hunde auch gerne als dauerhafte Schonkost gereicht. Besonders bei gesundheitlichen Problemen wie

  • Bauchspeicheldrüsenentzündung und Pankreasinsuffizienz
  • Gastritis
  • Lebererkrankungen oder
  • Nierenleiden

ist es eine erstklassige Alternative zu Selbstgekochtem. Besonders der konstante Nährstoffgehalt, der eine unbemerkte Mangelernährung fast unmöglich macht, spricht auf Dauer für Fertigfutter.

Außerdem ist es so auch möglich, den Hund weiterhin mit gewohnter Trockennahrung zu versorgen.

Teil einer konsequenten Ernährung

Wenn Du dich für Sensitiv Hundefutter entscheidest, hat diese Ernährungsweise aber nur dann Erfolg, wenn Du sie konsequent durchziehst. Hunde mit einem empfindlichen Verdauungstrakt kommen mit Veränderungen nämlich nur sehr schlecht klar. Deshalb solltest Du auf jeden Fall

  • Leckerlis so weit wie möglich meiden und vor allem auf eine Sorte setzen, die der Sensitiv Nahrung möglichst ähnlich ist
  • den Hund auf keinen Fall aus falscher Nächstenliebe z.B. unter dem Tisch mit Essensresten füttern und
  • das Tier beim Spaziergang bzw. beim Auslauf gut beobachten und einschreiten, wenn er etwas auf dem Weg auflesen und fressen will.

Werden diese Punkte nicht eingehalten, kann auch die schonendste Diät nur wenig ausrichten.

Hund beim Speiseplan nicht vermenschlichen

Viele Hundefreunde wollen ihrem Liebling einen möglichst abwechslungsreichen Speiseplan bieten. Das ist aber absolut unnötig: Besonders Vierbeiner mit empfindlichen Magen sollten lieber konstant dasselbe Futter bekommen, da sich der Körper so auf diese Nahrung besser einstellen kann. Du solltest das Tier also nicht vermenschlichen und deine Bedürfnisse mit seinen gleichstellen.

Zusammensetzung von Futter für sensible Tiere

Aber ist es unbedingt nötig, Spezialfutter zu kaufen? Unterscheidet sich Sensitiv Nahrung so von herkömmlichen Produkten?

Die Antwort darauf lautet in den meisten Fällen ja. Ein auf die Bedürfnisse des empfindlichen Vierbeiners abgestimmter Speiseplan unterscheidet sich häufig deutlich von den Standardsorten, die Du im Fachhandel finden kannst.

Oft reduzierter Fleischanteil

So haben viele Sensitiv Hundefutter einen etwas oder manchmal auch deutlich reduzierten Fleischanteil. Kroketten bestehen dann gewöhnlich lediglich zu etwa 20 Prozent aus tierischen Proteinen, Nassfutter hat oft eher einen Fleischgehalt von 50 bis 60 Prozent.

Das gefällt wahrscheinlich nicht jedem Hundehalter, hat aber einen einfachen Grund: Fleisch ist für den Vierbeiner zwar notwendig und sehr nährstoffreich, ist aber auch eine der größten Herausforderung für die Verdauung. Sensitiv Futter nutzt daher oft nicht mehr Fleisch als angemessen und notwendig.

Viele verträgliche Kohlenhydratquellen

Stattdessen ist der Anteil an Kohlenhydraten meistens etwas höher als bei anderen Sorten. Die meisten Hersteller setzen dabei dann ganz auf sehr verträgliche Quellen:

  • Bei Getreide finden meistens sehr gut verdauliche Sorten wie Reis und Mais Verwendung. Körner wie Weizen oder Gerste, die vielen Hunden auf Dauer Probleme bereiten, werden kaum eingesetzt.
  • Viele Anbieter setzen aber auch ganz oder teilweise auf getreidefreie Lösungen. Dann finden sich in der Zutatenliste viele Kartoffeln, Süßkartoffeln, Pesudogetreide oder Hülsenfrüchte.

Anders als oft propagiert sind Kohlenhydrate nach Ansicht der meisten Tierärzte übrigens ein ganz natürlicher Bestandteil des Hunde Speiseplans: Im Vergleich zum Wolf hat sich der Verdauungstrakt domestizierter Vierbeiner über Jahrtausende hinweg so entwickelt, dass er Stärke gut verarbeiten kann, sofern die Nahrungsquelle hochwertig ist.

Gewöhnung des Tieres ans Spezialfutter

Sehr wichtig ist es, den Hund gut an das Spezialfutter zu gewöhnen. Nur so kann sich der Magen-Darm-Trakt sowie die Verdauung schneller stabilisieren.

Erhält das Tier zu schnell ausschließlich neue Nahrung, kann sogar das Gegenteil eintreten: Die Symptome verstärken sich dann häufig zumindest zeitweise.

Langsame Umstellung

Stattdessen ist es hilfreich, die Futterumstellung langsam, idealerweise über mindestens sieben Tage, durchzuführen.

Dabei enthält der Hund jeden Tag etwas mehr Sensitiv Nahrung, bis er am Ende komplett um- und eingestellt ist.

Leichte Verdauungsprobleme zwischendurch sind dabei normal und sollten zu keinem Abbruch des Wechsels führen. Sollte der Hund aber anschließend weiterhin Auffälligkeiten zeigen, ist es ratsam, beim Tierarzt um Rat zu fragen.

Arten von Sensitiv Produkten

Sensitiv Hundefutter ist in allen gängigen Darreichungsformen erhältlich. Du kannst also zwischen Nass-, Trocken- und Halbfeuchtfutter wählen.

Sensitiv Nassfutter

Sensitiv Nassfutter ist sehr schmackhaft, hat meistens einen Fleischgehalt von etwa 50 bis 65 Prozent und hat viel Feuchte, so dass der Hund bereits während des Fressens gut hydriert wird.

Die Haltbarkeit ist allerdings besonders bei angebrochenen Packungen sehr begrenzt – ferner entscheiden sich viele Hundehalter auch aus hygienischen Gründen gegen diese Darreichungsform.

Trockennahrung für sensible Hunde

Trockennahrung für sensible Hunde ist vor allem eine praktische Lösung: Die Kroketten riechen kaum, sind sehr lange haltbar und können auch unterwegs problemlos mitgeführt werden.

Allerdings ist der Geschmack nicht ganz so intensiv, weshalb die Akzeptanz anfangs bei manchen Hunden nicht ganz gegeben ist.

Halbfeuchte Kroketten für empfindliche Tiere

Halbfeuchte Kroketten hingegen sind ein guter Kompromiss zwischen Nass- und Trockenfutter: Sie haben vergleichsweise viel Feuchte und sind sehr saftig bzw. schmackhaft.

Bei der Lagerung musst Du allerdings aufpassen, dass sie nicht austrocknen, auch der etwas höhere Preis und die vergleichsweise geringe Auswahl im Sensitiv Segment sprechen eher gegen Halbfeuchtfutter.

Futterarten nicht miteinander kombinieren

Bei Sensitiv Futter darfst Du auf keinen Fall Nass- und Feuchtnahrung miteinander kombinieren. Die Vedauungszeit beider Futterarten ist nämlich unterschiedlich lang, so dass ein gleichzeitiges Füttern automatisch neue Magen-Darm-Probleme verursachen würde.

Die Kaufkriterien

Wenn dein Hund Sensitiv Hundefutter braucht, solltest Du auf jeden Fall nach einer möglichst passgenauen Lösung für deinen empfindlichen Vierbeiner suchen. Deshalb solltest Du dir vor der Bestellung Zeit lassen und genau überlegen, was dein Liebling braucht.

Dabei können dir die folgenden Kaufkriterien helfen.

1

Art des Futters

Bei der Art des Futters stehen dir Nass-, Trocken- und Halbfeuchtnahrung zur Auswahl. Alle Formen haben ihre eigenen Vor- und Nachteile.

Wenn dein Hund bereits an eine Darreichungsform gewöhnt ist, ist es sehr ratsam, diese auch bei einer Umstellung auf Sensitiv Nahrung beizubehalten.

2

Protein- und Fettgehalt

Sowohl Protein- als auch Fettquellen sollten hochwertig sein, um die Gefahr neuer Verdauungsprobleme zu verringern. Aktive Hunde brauchen gewöhnlich mehr Proteine und Fette als gemütlichere Tiere, bei Vierbeinern, die abnehmen sollen, lohnt sich meistens mageres Futter mit vielen Eiweißen.

Sollte dein Liebling unter einer chronischen Krankheit wie Pankreatitis leiden und auf Dauer Schonkost brauchen, muss der Fettgehalt möglichst niedrig sein.

3

Alter bzw. Lebensphase des Vierbeiners

Auch das Alter des Hundes ist ein wichtiges Kaufkriterium bei Sensitiv Futter.

In wenigen Fällen kann sich eine Spezialnahrung schon im Welpenalter lohnen, hier gibt es aber nur wenige Produkte.

Im letzten Viertel der Lebenserwartung kann es angebracht sein, auf Sensitiv Futter für Senioren zu setzen – dieses ist etwas kalorienreduziert, so dass der etwas geringeren Aktivität Rechnung getragen wird.

4

Verwendete Fleischsorte

Beim Fleisch solltest Du darauf achten, dass es sich um ein Monoprotein Futter mit nur einer Sorte handelt. Sehr beliebt sind hier Geflügel, Rind und Lamm. Bei bekannten Unverträglichkeiten ist die Sorte besonders wichtig.

Empfehlenswert ist in diesem Zusammenhang auch eine möglichst lückenlose Deklaration, die aufführt, welches Fleisch (z.B. Muskelfleisch oder Innereien) genau verwendet werden.

5

Kohlenhydratquellen und sonstige Inhaltsstoffe

Die Kohlenhydrate sollten ebenfalls gut verdaulich sein: Bei Getreide genießen Mais und insbesondere Reis einen guten Ruf, ansonsten sind vor allem Kartoffeln und Süßkartoffeln eine gute Wahl.

Bei besonderen Anforderungen können aber auch weitere Inhaltsstoffe sinnvoll sein: Fischöl bietet z.B. viele zusätzliche Omega 3 Fettsäuren, Grünlippmuschel ist eine gute Wahl, wenn dein Hund anfällig für Gelenkbeschwerden ist.

Absprache mit dem Tierarzt immer sinnvoll

Um auf Nummer sicher zu gehen, ist es immer ratsam, die gewählte Sorte vor der Futterumstellung mit dem Tierarzt abzusprechen.

Die Vorteile

Mehr Lebensqualität des Vierbeiners

Sensitiv Hundefutter hat viele Vorteile: Wenn dein Hund unter Verdauungsproblemen leidet, kann es die Lebensqualität des Vierbeiners deutlich verbessern. Er ist dann um einiges aktiver und kann seine Zeit als Familienmitglied in vollen Zügen genießen.

Saubereres Zusammenleben mit deinem besten Freund

Und auch Du profitierst davon: Denn ein gutes Sensitiv Hundefutter bedeutet für dich vor allem Sauberkeit. Du musst dich nicht mehr mit Blähungen herumschlagen, auch das unhygienische Reinigen von Erbrochenem oder Durchfall erübrigt sich.

Hund muss häufig seltener zum Tierarzt

Weiterhin kannst Du auf Dauer auch Zeit und Geld sparen: Wenn der Hund gut eingestellt ist, muss er nämlich seltener zum Tierarzt.

Die Nachteile

Oft etwas teurer als herkömmliches Futter

Ein Nachteil von Sensitiv Hundefutter ist allerdings, dass es oft ein wenig teurer ist als herkömmliche Sorten. Da der Hund so aber oft seltener zum Tierarzt musst, kannst Du auf Dauer trotzdem niedrigere Kosten haben.

Hund braucht häufig mehr Bewegung

Bei manchen Hunden muss man zudem aufpassen, dass sie nach einer Umstellung kein Übergewicht ansetzen. Aufgrund des hohen Kohlenhydratanteils ist es deshalb ratsam, dem Vierbeiner viel Auslauf und Beschäftigung zu bieten.

FAQs

Sensitiv Hundefutter ist Nahrung, die besonders auf ernährungssensible Hunde zugeschnitten ist. Sie ist besonders leicht verdaulich und eignet sich auch als Alternative zu selbstgekochter Schonkost.

Bei Magen-Darm-Problemen eignet sich als Erstmaßnahme häufig selbstgekochte Schonkost am besten. Nachdem die akute Phase überstanden ist, wird häufig spezielles Sensitiv Futter empfohlen.

Besonders leicht verdaulich für Hunde sind hochwertige tierische Proteine wie Muskelfleisch oder Herz von Geflügel oder Lamm. Mais und Reis gehören zu den verträglichsten Getreiden für Vierbeiner, viele Hundehalter setzen aber auch auf Kartoffeln als Sensitiv Kohlenhydratquelle.

Weiterführende Studien & Infos:

Über den Autor Sven Kohler
Über den Autor Sven Kohler

Sven schreibt leidenschaftlich gerne über alles, was seine liebsten haarigen Freunde angeht. Am Herzen liegen ihm dabei Hundeerziehung, -Gesundheit und natürlich -Ernährung- die absolute Grundlage für ein glückliches Hundeleben. Und da es auch eine schier unendliche Anzahl an Zubehör und Spielzeug gibt, macht sich Sven die Mühe und stellt Euch seine liebsten Produkte im Test vor.