Spare bis zu 50% bei Deiner nächsten Futter-Bestellung

Mera Hundefutter im Test & Vergleich 2021

Wenn es um gutes Hundefutter zu einem erschwinglichen Preis geht, fällt häufig der Name Mera.

Das Unternehmen aus dem niederrheinischen Kevelaer ist zwar in erster Linie für seine Snacks und Leckerli bekannt, bietet aber auch viel Trockenfutter und eine kleine Palette an Feuchtnahrung an.

In diesem Artikel erfährst Du mehr über das Unternehmen und deine Ernährungs-Philosophie. Außerdem habe ich dir einen Vergleich der 5 besten Mera Hundefutter für 2021 erstellt.

Unser Testsieger

Bestes Mera Hundefutter in unserem Vergleich ist ziemlich klar die Sorte “Pure Sensitive Fresh Meat Rind & Kartoffel High Protein.” Das getreidefreie Monoprotein-Futter bietet deinem aktiven Vierbeiner extrem viel Energie und besticht zudem durch einen sehr hohen Frischfleisch-Gehalt.

Da das Futter außerdem noch sehr verträglich ist, eignet sich das Trockenfutter für praktisch alle erwachsenen Vierbeiner, die einen sehr aktiven Alltag haben.

Die 5 besten Mera Hundefutter im Test

Produktname
Empfehlung
Mera Pure Sensitive Fresh Meat Rind & Kartoffel High Protein
Mera Essential Reference
Mera Nature’s Effect Ente
Mera Pure Sensitive Senior Truthahn & Reis
Preistipp
Mera Essential Active
Art
Trockenfutter
Trockenfutter
Nassfutter
Trockenfutter
Trockenfutter
Lebensphase
Adult
Adult
Adult
Senior
Adult
Fleisch
Rind
Geflügel
Ente
Truthahn
u.a. Geflügel
Fleischgehalt
ca. 61 %
24 %
60 %
22,5 %
k.A.
weitere Inhaltsstoffe
u.a. Kartoffeln, Erbsen, Rübentrockenschnitzel, Leinsamen, Bierhefe, Lachsöl, Sonnenblumenöl, Inulin
u.a. Mais, Reis, Gerste, Rübentrockenschnitzel, Leinsamen, Bierhefe, Ei, Lachsöl, Sonnenblumenöl, Yucca-Extrakt
u.a. Kartoffeln, Karotten, Sonnenblumenöl, Rosmarin
u.a. Reis, Rübentrockenschnitzel, Leinsamen, Lignocellulose, Bierhefe, Lachsöl, Sonnenblumenöl, Algenmehl, Glucosamin
u.a. Getreide, Lachsöl, Sonnenblumenöl, Inulin, Leinsamen, Hefe, Ei
Zusatzstoffe
Vitamine A, C, D3, E, Kupfer, Zink
Vitamine A, C, D3, E, Eisen, Mangan, Jod, Kupfer, Zink
Vitamine D3, E, Jod, Mangan, Zink
Vitamine A, C, D3, E, Kupfer, Zink
Vitamine A, C, D3, E, Eisen, Mangan, Jod, Kupfer, Zink
Proteingehalt
34 %
22,5 %
10,6 %
22 %
23,5 %
Fettgehalt
19,5 %
13 %
5,8 %
10 %
15 %
Rohaschegehalt
7,5 %
7 %
2,2 %
5,8 %
6,8 %
Rohfasergehalt
2,5 %
3 %
0,4 %
2,5 %
2,5 %
Feuchte
k.A.
k.A.
79 %
k.A.
k.A.
Größe
1, 4 & 1 oder 2 x 12,5 kg
1 oder 2 x 12,5 kg
6 x 400 g
1, 4 & 1 oder 2 x 12,5 kg
1 oder 2 x 12,5 kg
Empfehlung
Produktname
Mera Pure Sensitive Fresh Meat Rind & Kartoffel High Protein
Art
Trockenfutter
Lebensphase
Adult
Fleisch
Rind
Fleischgehalt
ca. 61 %
weitere Inhaltsstoffe
u.a. Kartoffeln, Erbsen, Rübentrockenschnitzel, Leinsamen, Bierhefe, Lachsöl, Sonnenblumenöl, Inulin
Zusatzstoffe
Vitamine A, C, D3, E, Kupfer, Zink
Proteingehalt
34 %
Fettgehalt
19,5 %
Rohaschegehalt
7,5 %
Rohfasergehalt
2,5 %
Feuchte
k.A.
Größe
1, 4 & 1 oder 2 x 12,5 kg
Produktname
Mera Essential Reference
Art
Trockenfutter
Lebensphase
Adult
Fleisch
Geflügel
Fleischgehalt
24 %
weitere Inhaltsstoffe
u.a. Mais, Reis, Gerste, Rübentrockenschnitzel, Leinsamen, Bierhefe, Ei, Lachsöl, Sonnenblumenöl, Yucca-Extrakt
Zusatzstoffe
Vitamine A, C, D3, E, Eisen, Mangan, Jod, Kupfer, Zink
Proteingehalt
22,5 %
Fettgehalt
13 %
Rohaschegehalt
7 %
Rohfasergehalt
3 %
Feuchte
k.A.
Größe
1 oder 2 x 12,5 kg
Produktname
Mera Nature’s Effect Ente
Art
Nassfutter
Lebensphase
Adult
Fleisch
Ente
Fleischgehalt
60 %
weitere Inhaltsstoffe
u.a. Kartoffeln, Karotten, Sonnenblumenöl, Rosmarin
Zusatzstoffe
Vitamine D3, E, Jod, Mangan, Zink
Proteingehalt
10,6 %
Fettgehalt
5,8 %
Rohaschegehalt
2,2 %
Rohfasergehalt
0,4 %
Feuchte
79 %
Größe
6 x 400 g
Produktname
Mera Pure Sensitive Senior Truthahn & Reis
Art
Trockenfutter
Lebensphase
Senior
Fleisch
Truthahn
Fleischgehalt
22,5 %
weitere Inhaltsstoffe
u.a. Reis, Rübentrockenschnitzel, Leinsamen, Lignocellulose, Bierhefe, Lachsöl, Sonnenblumenöl, Algenmehl, Glucosamin
Zusatzstoffe
Vitamine A, C, D3, E, Kupfer, Zink
Proteingehalt
22 %
Fettgehalt
10 %
Rohaschegehalt
5,8 %
Rohfasergehalt
2,5 %
Feuchte
k.A.
Größe
1, 4 & 1 oder 2 x 12,5 kg
Preistipp
Produktname
Mera Essential Active
Art
Trockenfutter
Lebensphase
Adult
Fleisch
u.a. Geflügel
Fleischgehalt
k.A.
weitere Inhaltsstoffe
u.a. Getreide, Lachsöl, Sonnenblumenöl, Inulin, Leinsamen, Hefe, Ei
Zusatzstoffe
Vitamine A, C, D3, E, Eisen, Mangan, Jod, Kupfer, Zink
Proteingehalt
23,5 %
Fettgehalt
15 %
Rohaschegehalt
6,8 %
Rohfasergehalt
2,5 %
Feuchte
k.A.
Größe
1 oder 2 x 12,5 kg

Mera Pure Sensitive Fresh Meat Rind & Kartoffel High Protein

Eines der empfehlenswertesten Mera Produkte ist das Trockenfutter “Sensitive Fresh Meat Rind & Kartoffel High Protein.” Es eignet sich vor allem für sehr aktive Tiere: Neben sportlichen Vierbeinern in den eigenen vier Wänden wird es deshalb auch sehr gerne an Gebrauchshunde und Zuchttiere verfüttert.

Das liegt, wie der Name schon nahelegt, am extrem hohen Proteingehalt: Er liegt bei sage und schreibe 34 Prozent, in Verbindung mit dem sehr üppigen Fettanteil von 19 Prozent kriegt der Vierbeiner so wirklich sehr viel Energie. Bei nicht ganz so aktiven Tieren solltest Du allerdings vorsichtig sein – hier würde doch sehr schnell Übergewicht drohen.

Starkes Hochleistungs-Trockenfutter für sehr aktive Hunde

Das Futter ist getreidefrei und besteht aus qualitativ hochwertigem Rindfleisch. Besonders hoch ist dabei der Frischfleisch-Anteil, er beträgt 41 Prozent. Neben Geflügelfett ist Rind dabei die einzige tierische Quelle – man kann also schon von einem Monoprotein Futter sprechen.

Laut Feedback von Kunden kommt diese Sorte sehr gut bei den Tieren an: Vor allem die gute Verträglichkeit mit einfacher Verdauung wird hier gelobt.

Wenn dein Liebling also zu den Sportlern unter den Hunden gehört, ist dieses Mera Futter eine Top-Wahl. Für Hersteller-Verhältnisse ist die Sorte aber eher hochpreisig – dafür kriegt dein felliger Freund aber auch sehr viel Qualität und Energie geboten.

Vorteile

  • extremer Protein- und Fettgehalt, ideal für sehr sportliche und aktive Hunde
  • hoher Frischfleisch-Gehalt mit Monoprotein Rind
  • getreidefreies Futter
  • laut Feedback von Hundebesitzern sehr verträglich

Nachteile

  • für nicht ganz so agile Tiere viel zu viel Energie
  • etwas hoher Preis für ein Mera Trockenfutter

Mera Essential Reference

Ein sehr beliebtes Trockenfutter ist auch die Sorte “Mera Essential Reference.” Dabei handelt es sich um eine vergleichsweise einfache Mischung, die sich insbesondere an erwachsene Hunde mit normalem Aktivitätslevel richtet.

Der Fleischanteil liegt bei etwa 24 Prozent, was für Kroketten ein annehmbarer Wert ist. Das Futter enthält weiterhin einige sehr sinnvolle Zusätze, hier sind insbesondere Leinsamen mit natürlichen Ballaststoffen, Lachs- und Sonnenblumenöl zu nennen.

Gutes Basis-Nahrung

Etwas schade ist allerdings, dass die Deklaration der Inhaltsstoffe nicht sonderlich transparent ist: So verschweigt Mera z.B. die genauen Fleischquellen, lediglich “Geflügel” wird angegeben.

Weiterhin hat das Futter auch einen doch sehr hohen Getreideanteil: Gleich drei Sorten, darunter auch glutenhaltige Gerste, sind hier vertreten. Das wird nicht jedem Verdauungstrakt gefallen und kann eine ziemliche Belastung darstellen.

Positiv hingegen ist, dass die meisten Hundehalter die hohe Akzeptanz des Futters loben, was auf einen guten Geschmack schließen lässt. Weiterhin ist die Sorte ziemlich niedrigpreisig und weist dafür ein sehr ansprechendes Preis-Leistungs-Verhältnis auf – besonders interessant ist sie deshalb für Hundefreunde mit niedrigem Budget.

Vorteile

  • guter Fleischanteil
  • mit sinnvollen Zusätzen wie Leinsamen, Lachs- und Sonnenblumenöl
  • offensichtlich guter Geschmack
  • vielversprechendes Preis-Leistungs-Verhältnis

Nachteile

  • enthält sehr viel Getreide, auch glutenhaltiges
  • ziemlich ungenaue Deklaration

Mera Nature’s Effect Ente

Weiterhin bietet Mera auch ein paar Nassfutter an. Eine der am häufigsten gekauften Sorten ist dabei die Sorte “Nature’s Effect Ente.” Sie richtet sich vor allem an ausgewachsene Hunde.

Dabei nutzt Mera ausschließlich Entenfleisch als tierische Nahrungsquelle – es handelt sich also um ein Monoprotein-Futter, das vergleichsweise verträglich ist. Der Proteingehalt beträgt fast 11 Prozent und ist somit etwas überdurchschnittlich. Gleichzeitig ist der Fettgehalt mit 5,8 Prozent aber auch etwas niedrig – sehr aktive Tiere könnten so schnell Hunger bekommen.

Schönes Nassfutter mit Monoprotein

Das Futter ist getreidefrei und enthält vergleichsweise viele Kartoffeln für Kohlenhydrate und Karotten als Vitaminquelle. Der Feuchtigkeitsgehalt beträgt 79 Prozent, was für ein Nassfutter einen guten Wert darstellt.

Etwas schade ist allerdings, dass der Brühegehalt mit etwa 28 Prozent ziemlich hoch ausfällt – hier wäre ein wenig mehr Ente (hier liegt der Fleischanteil bei ca. 60 Prozent) doch wünschenswert.

Wenn dein Hund normale Ansprüche hat und auf Nassfutter steht, ist das hochwertige “Nature’s Effect Ente” mit Single-Protein aber eine gute Idee. Dafür musst Du aber auch das nötige Budget haben, denn im Vergleich zu den Trockenfuttern der Marke ist diese Feuchtnahrung doch etwas teurer.

Vorteile

  • getreidefreies Nassfutter
  • hochwertiges Entenfleisch als Monoprotein-Quelle
  • vergleichsweise viele Proteine
  • hoher Feuchtegehalt sorgt für gute Hydrierung

Nachteile

  • für sehr aktive Hunde etwas fettarm
  • ziemlich viel Fleischbrühe
  • vergleichsweise teuer

Mera Pure Sensitive Senior Truthahn & Reis

Wenn sich dein Vierbeiner bereits im letzten Lebensviertel befindet, ist es allerdings sinnvoller auf spezielles Senior Futter umzusteigen. In diesem Segment ist bei Mera besonders die Sorte “Pure Sensitive Senior Truthahn & Reis.”

Diese Trockennahrung ist etwas kalorienreduziert und hat so einen etwas niedrigeren Proteingehalt als Erwachsenenfutter und ist mit gerade einmal 10 Prozent Fett besonders mager – ideal für Hunde, die noch aktiv sind, ihren Bewegungsradius aber schon etwas reduziert haben.

Die tierischen Eiweiße entstammen ausschließlich Truthahnfleisch. Somit kann man das Futter durchaus als Monoprotein-Nahrung bezeichnen. Etwas schade und doch irreführend ist aber, dass Mera auf der Packung mit einem Bild von Frischfleisch wirbt, in der Realität aber nur getrocknete Proteine zum Einsatz kommen.

Kalorienreduziertes Senior Hundefutter mit Monoprotein

Der Verträglichkeit tut dies aber keinen Abbruch. Im Gegenteil, die meisten Hundehalter loben, dass das Futter wirklich sehr gut gefressen und verdaut wird. Dazu trägt wahrscheinlich auch der hohe Reisgehalt bei – 58 Prozent bestehen aus diesem verdauungsfördernden Getreide. Weiterhin sind die Kroketten vergleichsweise klein und können daher ohne großen Aufwand gefressen werden.

Ebenfalls erfreulich: Das Futter enthält viele Zusätze, die ganz auf Senioren zugeschnitten sind: Dazu gehören z.B. viel Vitamin E und Rinder-Colostrum für ein stärkeres Immunsystem und Glucosamin für bessere Gelenke.

Eine gut zusammengesetzte Rezeptur also: Wenn dein Hund etwas älter ist, kannst Du seinen Lebensabend mit dem “Sensitive Senior Truthahn & Reis” Futter wirklich kulinarisch versüßen.

Vorteile

  • etwas reduzierter Proteingehalt, sehr mageres Monoprotein-Futter
  • kalorienreduzierte Rezeptur mit viel Reis für bessere Verdauung
  • Glucosamin zur Stärkung der Gelenke
  • viel Vitamin E und Rinder-Colostrum für gestärktes Immunsystem
  • gut verträglich, eher kleine Kroketten

Nachteile

  • kein Frischfleisch verarbeitet

Mera Essential Active

Wenn dein Hund zu den sportlichen Vierbeinern gehört, braucht er viel Energie in seinem Futter. Normalerweise ist das nur mit eher teuren Spezial-Mischungen zu bewerkstelligen. Das es auch anders geht, zeigt die “Mera Essential Active” Trockennahrung.

Diese überzeugt nämlich durch einen hohen Protein- und Fettgehalt von 23,5 bzw. 15 Prozent. Das ist ideal für Hunde, die sich viel bewegen – wenn dein Vierbeiner es gemütlicher angehen lässt, ist aber wahrscheinlich ein leichteres Futter eine bessere Option.

Die Rezeptur enthält viele Inhaltsstoffe, die erwachsenen Hunden sehr weiterhelfen können. So bieten viele pflanzliche und tierische Öle z.B. eine gut verwertbare Versorgung mit ungesättigten Fettsäuren. Inulin wiederum ist besonders für Knochen und Verdauung interessant.

Sehr günstige Power-Nahrung

Ein großes Fragezeichen steht allerdings hinter der genauen Deklaration der Inhaltsstoffe. Hier verhält sich Mera leider nicht sonderlich vertrauenserweckend: Allgemeine Mindestangaben wie “Getreide”, ohne die genauen Sorten zu nennen, oder “Fleisch” mit bis auf den Geflügelanteil nicht vorhandenen näheren Bezeichnungen oder Prozentzahlen ist nicht nur bei Hunden mit Futtermittelallergien zu ungenau.

So bleiben leider doch einige Dinge offen. Wenn Du dich davon nicht abschrecken lässt, bietet dieses Futter aber einen guten Nährwert zu einem fast unschlagbaren Preis: Nicht nur als Aktiv Spezialnahrung ist die Sorte nämlich wirklich sehr günstig.

Vorteile

  • vergleichsweise hoher Protein- und Fettgehalt
  • Rezeptur an sportliche Hunde mit viel Bewegungsdrang angepasst
  • mit vielen Ölen und Inulin
  • sehr günstiger Preis

Nachteile

  • Deklaration der Inhaltsstoffe nicht sonderlich vertrauenserweckend
  • etwas viel Energie für Hunde mit normaler Aktivität

Das Mera Hundefutter Angebot

Was steckt hinter Mera?

Die Firma “Mera Tiernahrung GmbH” gehört zu den größeren deutschen Anbietern von Tiernahrung. Sie bietet sowohl Hunde- als auch Katzenfutter an und produziert jedes Jahr etwa 60.000 Tonnen.

Niederrheinisches Traditionsunternehmen im Familienbesitz

Dahinter verbirgt sich aber kein Großkonzern, sondern ein mittelständisches Traditionsunternehmen in Familienbesitz: Mera wurde 1949 gegründet und hat seinen Sitz immer noch im niederrheinischen Kevelaer. Mittlerweile wird es von der dritten Inhaber-Generation geleitet.

Am Stammsitz werden die Rezepturen in einer eigenen Entwicklungsabteilung nach wissenschaftlichen Gesichtspunkten zusammengestellt. Die Fertigung erfolgt ebenfalls vor Ort: Die Produktionsstätten sind hochmodern und im europäischen Vergleich Spitze.

Besonders auf dem Gebiet von Hundesnacks sehr beliebt

Besonders aktiv und beliebt ist die Marke auf dem Gebiet der Hundesnacks: Hier bietet Mera eine riesige Auswahl, so dass es wohl kaum einen Hundehalter gibt, der noch nicht von der Firma gehört hat. Von den Verkaufszahlen her sind die Niederrheiner dort regelmäßig in den europäischen Top 3.

Darüber hinaus stellt das Unternehmen aber auch viele gern gekaufte Alleinfuttermittel her.

Weltweit aktiv

Und mittlerweile ist Mera nicht mehr “nur” in Deutschland ein Begriff: Stand 2021 exportiert die Firma ihre Produkte in mehr als 40 Länder in Europa, Asien, Afrika und Amerika.

Bewährte Rezepturen

Das Image der Marke ist dabei ziemlich bodenständig. Das spiegelt sich auch in den Zusammenstellungen der Hundefutter wider: Exotische Fleischsorten oder modernste Zutaten findet man hier nur selten, stattdessen setzt der Hersteller vor allem auf einfache, aber bewährte Hausmannskost.

Das muss nicht unbedingt schlecht sein: Mit bewährten Rezepturen, die sich über Jahre hinweg bewiesen haben, kann man eigentlich nichts falsch machen.

Nachhaltige Ziele

Weiterhin trägt der Verzicht auf extravagante Inhaltsstoffe auch zur Nachhaltigkeit der Sorten bei: Mera verlässt sich zum größten Teil auf Zulieferer aus der Region.

So wird nicht nur eine hohe Qualität gewährleistet, auch der ökologische Fußabdruck profitiert davon: Regionale Landwirtschaft ist eben um einiges klimaneutraler als die Lieferung von Zutaten aus der ganzen Welt.

Das deckt sich auch gut mit den Zielen des Unternehmens: Nachhaltigkeit wird bei den Inhabern nämlich groß geschrieben.

Besonders bei budgetbewussten Hundefreunden sehr beliebt

Die Marke Mera hat sich dabei besonders bei budgetbewussten Hundehaltern einen guten Namen erarbeitet: So hat das Hundefutter einen Ruf als Qualitätsprodukt, das um einiges weniger kostet als die Zusammenstellungen vieler Konkurrenzfirmen.

Arten von Mera Hundefutter

Trotzdem hat Mera eine vergleichsweise vielfältige Produktpalette: Im Großen und Ganzen bietet der Hersteller 2021 vier verschiedene Linien an. Die Chancen stehen also gut, dass auch Du eine geeignete Sorte für deinen Vierbeiner findest.

Mera Essential Trockennahrung

Basisprodukt von Mera ist die “Essential” Linie. Dabei handelt es sich um Trockennahrung, die nach einfachen, bewährten Rezepturen hergestellt werden. Sie eignen sich besonders für eher robuste Hunde, die keine großen besonderen Ernährungs-Ansprüche haben.

Häufig enthalten sie viele wertvolle Pflanzenöle, die von den Hunden besonders gut absorbiert werden können. Allerdings verwenden praktisch alle Essential Rezepturen auch Getreide, was nicht allen Hundefreunden gefällt.

Mera Pure Sensitive Trockenfutter Linie

Deutlich schonender ist die “Pure Sensitive” Reihe. Diese Kroketten sind vor allem für sensible Hunde mit empfindlicher Verdauung oder besonderen Ansprüchen gedacht. So handelt es sich hierbei u.a. um getreidefreies Hundefutter – als Kohlenhydratquelle werden dann Kartoffeln genutzt.

Mera Nature’s Effect Nassfutter

Für die Freunde von Feuchtnahrung konzipiert sind die Nassfutter der “Nature’s Effect” Reihe. Diese enthalten einen hohen Flüssigkeitsgehalt und verwenden als tierische Zutaten meistens eine einzelne Monoprotein Fleischquelle.

Mera Welpen und Senior Hundefutter

Für die kleinsten und ältesten Vierbeiner bietet Mera zudem Spezialnahrung an, die ganz auf die Bedürfnisse einzelner Lebensphasen zugeschnitten sind.

Welpennahrung hat so z.B. einen höheren Proteingehalt und ein modifiziertes Kalzium-Phosphor-Verhältnis.

>> Zum Welpenhundefutter Test

Senior Hundefutter wiederum enthält häufig weniger Kalorien, dafür aber umso mehr altersgerechte Zutaten wie Glucosamin für die Gelenke oder Antioxidantien fürs Immunsystem. 

>> Zum Senioren Hundefutter Test

Mera Hundesnacks & Leckerli

Weiterhin hat Mera eine sehr große Produktpalette an Hundesnacks im Angebot. Diese eignen sich zwar nicht zur Alleinfütterung, sind aber ein gutes Leckerli für zwischendurch. Dabei solltest Du allerdings aufpassen, dass das Tier nicht zu viel frisst und die gegebenen Snacks in die Futterberechnung mit einbeziehen.

Die Kaufkriterien

Mera Hundefutter hat also ziemlich viele Produktlinien. Noch größer ist das Angebot an einzelnen Sorten – allein im Alleinfutter-Segment gibt es mehrere Dutzend Varianten.

Da jede Nahrung anders zusammengesetzt ist, kann die Auswahl zu einer ganz schön schwierigen Aufgabe werden.

Um diese zu vereinfachen und ein schmackhaftes, richtig zusammengesetztes Futter für deinen Vierbeiner zu finden, solltest Du deshalb vor allem die folgenden Kaufkriterien beachten.

1

Nass- oder Trockenfutter?

Die erste wichtige Frage, die sich jeder Hundehalter stellen sollte, ist die nach der Art des Futters: Sowohl Nass- als auch Trockenfutter haben ihre eigenen Vor- und Nachteile:

  • Nassfutter ist sehr schmackhaft und versorgt den Vierbeiner während des Fressens mit viel Flüssigkeit. Weiterhin ist es auch für empfindliche Zähne gut fressbar. Nachteile von Feuchtnahrung sind u.a. ihre geringe Haltbarkeit, schwierigere Hygiene und die auf Dauer höheren Kosten. Manche Hundehalter berichten auch von etwas weicherem Kot bzw. einem intensiveren Geruch ihres Lieblings. >> Zum Nassfutter Test
  • Trockenfutter hingegen ist sehr praktisch und vergleichsweise günstig: Es riecht kaum, ist sehr lange haltbar und kann auch auf Reisen problemlos mitgenommen werden. Ein Nachteil von Trockennahrung ist, dass die Kroketten nicht von allen Hunden mit Begeisterung aufgenommen werden. Weiterhin sind sie gelegentlich nur schwer verdaulich und saugen im Körper Flüssigkeit auf – der Hund braucht also mehr Wasser. >> Zum Trockenfutter Test

Tierärzte geben gewöhnlich keine Empfehlung für eine Futterart ab, sondern lassen die Besitzer entscheiden, welche die beste für sie ist. Ohne Not solltest Du aber nicht von Nass- auf Trockenfutter umstellen oder umgekehrt: Die Umgewöhnungsphase bedeutet für den Hundekörper nämlich ziemlichen Stress.

2

Fleischart und Anzahl der Proteinquellen

Unabhängig von der Art der Darreichung ist auch das gewählte Fleisch ein sehr wichtiges Auswahlkriterium. Mera ist hier eher bodenständig und bietet vor allem bekanntes tierisches Material an.

Allerdings ist Fleisch nicht gleich Fleisch – je nach Beschaffenheit deines Vierbeiners könnte eine andere Sorte ideal sein, wie der folgende Überblick zeigt.

  • Geflügel ist mit das beliebteste Fleisch für Hundefutter. Es ist vergleichsweise günstig und eignet sich dank seines mittleren Energiegehaltes vor allem für normal aktive Hunde. Manche günstigeren Mera Futter geben nicht genau an, welches Fleisch verwendet wird, andere Sorten schlüsseln genau auf, ob es sich z.B. um Huhn, Pute oder Ente handelt. Gewöhnlich kann Geflügel gut verdaut werden, leider gibt es aber immer mehr Hunde, die mehr oder weniger starke allergische Reaktionen zeigen.
  • Rind wiederum ist gewöhnlich sehr energiereich und wird vor allem an sehr aktive Tiere verfüttert. Da es zu den am häufigsten verwendeten Fleischsorten gehört, häufigen sich auch hier Unverträglichkeiten. Bestehen diese nicht, kann es aber gut vom Hund verarbeitet werden.
  • Fisch wie Lachs oder Hering ist vergleichsweise kalorienarm, enthält dafür aber viele Aminosäuren. Weiterhin sind diese Sorten oft ziemlich reich an langkettigen, ungesättigten Omega 3 Fettsäuren. Deshalb werden auch einige Futter, die eigentlich auf andere Fleischquellen setzen, mit Fischöl angereichert.
  • Lamm enthält andererseits viele Vitamine und Mineralien, ohne dabei zu viel Fett zu haben. Sehr gerne verwendet wird dieses Fleisch deshalb bei eher weniger aktiven Hunden, als Bestandteil von Senior Hundefutter oder als Fleischquelle, wenn der Vierbeiner eine Diät machen soll.
  • Entgegen vieler Vorurteile ist auch Schwein bzw. Wildschwein eine gute Fleischquelle für den Hund: Ausreichend erhitzt ist die Verwendung völlig unbedenklich – stattdessen liefert das Fleisch viel Energie, die sich besonders bei bewegungsfreundlichen Hunden bezahlt macht.
  • Weiterhin bietet Mera auch Hundefutter mit Insektenprotein an. Wir Menschen mögen das eklig finden, Vierbeiner erhalten mit diesen Sorten aber eine fettarme Ernährung mit vielen Aminosäuren. Besonders für Hunde mit vielen Allergien sind diese Futter eine exzellente Lösung.

Viele Mera Sorten kombinieren mehrere Fleischsorten miteinander. Das sorgt für Vielfalt, ist aber nicht immer gleich gut verträglich. Für sensible Hunde werden deshalb häufig Monoprotein Futter empfohlen, die mit einer einzigen tierischen Nahrungsquelle auskommen.

3

Deklaration der Inhaltsstoffe

Weiterhin solltest Du auch auf die Deklaration der Inhaltsstoffe achten: Hier sind nicht alle Mera Futter gleich: Einige schlüsseln die Zutaten sehr akribisch auf, andere wiederum beschränken sich wirklich auf das gesetzlich Notwendige.

Eine möglichst offene und ausführliche Angabe der Inhaltsstoffe ist besonders dann wichtig, wenn dein Hund unter einer bekannten Futtermittelallergie leidet. Weiterhin ist eine vorbildliche Deklaration häufig auch Zeichen für besondere Hochwertigkeit des Produktes.

4

Getreidegehalt des Futters

Mera bietet immer noch ziemlich viele Futter an, die Getreide enthalten. Das wird von vielen Hundefreunden sehr kritisch gesehen, da Körner eigentlich nicht zum natürlichen Speiseplan der Vierbeiner gehören.

Besonders abgelehnt werden dann glutenhaltige Sorten wie Weizen und Gerste. Hier solltest Du aufpassen, denn einige Mera Produkte sind nicht frei davon.

Wenn Du keine Experimente eingehen möchtest, solltest Du aber eher auf ein getreidefreies Futter setzen. Diese sind zwar etwas teurer, nutzen aber Kohlenhydratquellen wie Kartoffeln, die vom Hund um einiges einfacher verdaut und verarbeitet werden können.

5

Lebensphase und Größe des Hundes

Ein Hund kann die meiste Zeit seines Lebens problemlos mit herkömmlicher Erwachsenennahrung gefüttert werden. In jungen und späten Jahren sieht das allerdings etwas anders aus – wenn dein Vierbeiner noch sehr klein oder älter ist, solltest Du im Mera Katalog nach Spezialprodukten suchen:

  • Mera Welpen Hundefutter ist bei den meisten Rassen vor allem im ersten Lebensjahr eine gute Wahl: Es liefert mehr Kalzium und hat einen höheren Energiegehalt, so dass dein Liebling gesund wachsen kann. Kleinere Tiere brauchen diese Nahrung etwa 8 bis 10 Monate, mittelgroße Rassen sollten ungefähr bis zum vollendeten Lebensjahr damit gefüttert werden. Vierbeiner, die sehr groß werden, brauchen aber häufig noch länger Welpen- oder Juniornahrung – manche Rassen bis zu 18 Monate lang.
  • Senior Hundefutter hingegen ist ungefähr für das letzte Lebensviertel des Tieres gedacht. Wenn dein Hund einer Rasse angehört, die im Schnitt 12 Jahre alt wird, wäre also z.B. ungefähr der 9. Geburtstag ein guter Zeitpunkt für die Umstellung. Diese Nahrung ist meistens deutlich kalorienreduziert und enthält stattdessen viele wertvolle Zusatzstoffe wie Grünlippmuschel, Glucosamin und Chondroitin für die Gelenke oder einen ausgeprägten Antioxidantien-Komplex für ein gestärktes Immunsystem.

Weiterhin könnte auch die Größe des Hundes wichtig sein: Für besonders kleine Rassen bietet Mera nämlich auch passgenau portionierte Mini-Kroketten an.

6

Aktivität des Vierbeiners

Ebenfalls in deine Kaufüberlegungen einbeziehen solltest Du das Aktivitäts-Level deines Vierbeiners. Sehr aktive Hunde, die sich täglich mehrere Stunden sportlich bewegen brauchen so beispielsweise deutlich mehr Energie als ein Tier, das lediglich wenige Minuten am Tag Gassi geht.

Gute Kriterien hierfür sind die Protein- und Fettanteile des Futters:

  • Aktive Hunde brauchen eher viel Protein und Fett, um sich ganztägig gut bewegen zu können
  • etwas weniger bewegungsfreudige Tiere brauchen einen moderaten Anteil an Proteinen und eher wenig Fett
  • proteinarme Nahrung hingegen ist besonders in medizinischen Spezialfällen, z.B. chronischer Niereninsuffizienz, angebracht
  • Hunde auf Diät brauchen gewöhnlich eher wenig Fett, dafür aber umso mehr Proteine, um mit Aktivitäten abzuspecken.

Protein- und Fettgehalt werden bei allen Mera Produkten sehr transparent angegeben.

Die Vorteile

Qualität aus deutschen Landen

Ein großer Vorteil, der für Mera Hundefutter spricht, ist die hohe, gleichbleibende Qualität der Sorten: Hier zeigt sich, dass der Hersteller jahrzehntelange Erfahrung hat.

Aber auch die Zutaten können überzeugen Sie stammen fast ausschließlich aus der nähreren Umgebung und werden vor Ort in eigener Produktionsstätte verarbeitet. Böse Überraschungen musst Du so nicht erwarten.

Große Auswahl besonders an Trockenfutter

Weiterhin ist auch die große Auswahl ein Punkt, der für Mera spricht: Besonders das Angebot an Trockenfutter ist wirklich enorm – es umfasst z.B. Standard- und Premium Futter, Spezialnahrung für bestimmte Aktivitätslevel und Lebensphasen sowie auch Sorten, die sich an medizinischen Bedürfnissen orientieren.

Wenn Du Kroketten für deinen vierbeinigen Freund suchst, ist es also sehr gut möglich, dass Du bei Mera das findest, was Du suchst.

Einfache, bewährte Zusammenstellungen

Die Rezepturen sind dabei einfach, aber bewährt: Viele Superfoods findet man in den Inhaltsstoffen zwar nicht, dafür aber gute, bodenständige Zusammenstellungen, die deinem Liebling praktisch alles liefern, was er braucht.

Neben einem eher hohen Fleischgehalt weisen die meisten Sorten auch einen guten Anteil an pflanzlichen und tierischen Ölen auf. Weiterhin finden sich häufig viel Obst und Gemüse aus heimischem Anbau.

Sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis

Weiterhin sehr hervorzuheben ist der Kostenpunkt: Für eine bewährte Marke mit guter, ausgeglichener Zusammenstellung ist das Hundefutter von Mera vergleichsweise günstig. Aufgrund des so sehr guten Preis-Leistungs-Verhältnisses wird es vor allem von qualitätsbewussten Hundefreunden mit niedrigem Budget gerne gekauft.

Die Nachteile

Mera Hundefutter bietet also wirklich viele Vorteile. Ganz frei von Nachteilen ist die Marke aber dann doch nicht: Es gibt ein paar kleine negative Punkte, die Du auch berücksichtigen solltest, wenn es um die Auswahl der richtigen Marke für deinen felligen Freund geht.

Nur wenig Auswahl an Nassfutter

So bietet Mera beispielsweise zwar ein großes Sortiment an Kroketten, bei Nassfutter sieht es aber eher mau aus: Hier ist die Auswahl noch eher klein, so dass es gut möglich ist, dass Du nicht genau das Futter findest, das zu deinem Vierbeiner passt.

Sehr schwankende Qualität der Deklarationen

Außerdem ist leider die Deklaration der Inhaltsstoffe ziemlich uneinheitlich: Einerseits gibt es Sorten, die wirklich viel Transparenz bieten und fast alle Zutaten sehr genau aufschlüsseln.

Andere Rezepturen bleiben allerdings eher im Verborgenen: Dann fehlen z.B. Angaben zum genauen Fleischgehalt, der genauen Herkunft der tierischen Zutaten oder Prozentzahlen, welche die genaue Zusammensetzung nachvollziehbar machen könnten.

FAQs

Meradog Hundefutter, auch als Mera bekannt, ist ein ziemlich gutes Hundefutter der oberen Mittelklasse, das besonders durch hohe Qualität und bewährte Rezepturen überzeugt.

Aufgrund des erstklassigen Preis-Leistungs-Verhältnisses ist es besonders bei Hundefreunden, die nur ein kleines Budget für Futter zur Verfügung haben, sehr beliebt.

Bestes Mera Hundefutter in unserem Test ist die Sorte “Mera Pure Sensitive Fresh Meat Rind & Kartoffel High Protein.” Die getreidefreie Trockennahrung mit Monoprotein Rind überzeugt vor allem durch seinen sehr hohen Energiegehalt in Verbindung mit hoher Verträglichkeit.

Als Nassfutter können wir nach unserem Vergleich besonders die Variante “Mera Nature’s Effect Ente” empfehlen.

Viele Hundefreunde bemängeln, dass Meradog Futter häufig Getreide enthält – darunter befinden sich manchmal leider auch glutenhaltige Varianten.

Allerdings hat Mera auch ein großes Angebot an getreidefreiem Hundefutter – besonders die Sorten der “Sensitive” und “Nature’s Effect”-Linien nutzen fast ausschließlich Kartoffeln als Kohlenhydratquelle.

Weiterführende Studien & Infos:

Über den Autor Sven Kohler
Über den Autor Sven Kohler

Sven schreibt leidenschaftlich gerne über alles, was seine liebsten haarigen Freunde angeht. Am Herzen liegen ihm dabei Hundeerziehung, -Gesundheit und natürlich -Ernährung- die absolute Grundlage für ein glückliches Hundeleben. Und da es auch eine schier unendliche Anzahl an Zubehör und Spielzeug gibt, macht sich Sven die Mühe und stellt Euch seine liebsten Produkte im Test vor.