Schöne Hunderassen: Die Top Auswahl für Hundeliebhaber

Teile den Artikel:

Schönheit ist subjektiv, besonders wenn es um Hunde geht. Jeder Hundebesitzer mag seinen eigenen Vierbeiner am meisten schätzen, aber dennoch gibt es einige Rassen, die aufgrund ihrer äußeren Merkmale häufig als besonders schön empfunden werden. Ob es nun um wuscheliges Fell, große Kulleraugen oder stehende Ohren geht, unterschiedliche Menschen haben unterschiedliche Vorstellungen von Schönheit bei Hunden.

Erfolgreiche Teilnehmer bei Schönheitswettbewerben für Hunde helfen dabei, ein Bild davon zu zeichnen, welche Hunderassen als besonders ästhetisch angesehen werden könnten.

1. Golden Retriever

Der Golden Retriever, als einer der schönsten Hunde der Welt bekannt, hat seine Wurzeln in Schottland und wurde ursprünglich als Jagdhund eingesetzt. Heute ist er vor allem als Rettungs- oder Blindenhund tätig. Mit seinem sanften, intelligenten und verspielten Charakter ist der „Goldie“ ebenfalls sehr beliebt als Familienhund.

2. Chihuahua

Chihuahuas sind in der Beliebtheit gestiegen und häufig auf Straßen und in Parks anzutreffen. Vor allem weibliche Hundebesitzer schätzen die kleinen, energiegeladenen Hunde. Obwohl einige Menschen den Chihuahua als peinlich empfinden, zählen sie für andere zu den schönsten Hunden der Welt.

Die langhaarige Variante ist besonders reizvoll und wird oft als attraktiv angesehen. Allerdings ist es wichtig zu beachten, dass diese Rasse manchmal unter Qualzucht leidet, die mit Schmerzen und Leid für die Hunde verbunden sein kann. Informiere dich gut, bevor du dir einen solchen Hund zulegst.

3. Die Französische Bulldogge

Auch für Bewegungsmuffel und kleine Wohnungseigentümer eignet sich die Französische Bulldogge. Diese Hunderasse ist pflegeleicht, gut mit Kindern verträglich und optisch ansprechend. Besonders ihr liebenswerter Charakter und ihre auffälligen Ohren machen sie zu einem favorisierten Familienhund. Dennoch ist es wichtig, sich vor der Anschaffung mit dem Thema Qualzucht auseinanderzusetzen, da Französische Bulldoggen häufig davon betroffen sind.

4. Zwergspitz

Der Zwergspitz, auch als Pomeranian bekannt, hat seine Wurzeln in Deutschland. Diese Hunderasse zeichnet sich durch ihre Selbstbewussheit, ihren Charme und ihr humorvolles Wesen aus. Sie eignen sich hervorragend als Haus- und Familienhunde, da sie anhänglich, liebevoll und verspielt sind. Zudem kommen sie gut mit Kindern zurecht, was sie zu idealen Begleitern für die ganze Familie macht.

5. Zwergpinscher

Die Zwergpinscher sind reizvolle und tapfere kleine Hunde, die aus Deutschland stammen. Als ideale Anfängerhunde eignen sie sich gut für das Zusammenleben in kleineren Wohnungen. Dennoch benötigen sie ausreichend Bewegung und Beschäftigung. Ihre attraktive Zeichnung macht sie nicht nur zu einer der beliebtesten, sondern auch zu einer der schönsten Hunderassen.

6. Mops

Der Mops ist eine beliebte und attraktive Hunderasse, die sich durch ihre großen, ausdrucksstarken Augen in jedes Hundefreund-Herz schleicht. Ursprünglich aus China stammend, sind Möpse clever, verspielt und ideal als Schoßhunde. Sie eignen sich besonders gut für Familien mit kleinen Kindern. Allerdings sollte man sich darauf einstellen, dass diese Hunde gelegentlich laut schnarchen können.

7. Jack Russel Terrier

Klein und beeindruckend! Der Jack Russel Terrier gilt für viele Hundeliebhaber als eine der schönsten Hunderassen. Ursprünglich als Jagdhunde eingesetzt, erfreuen sie sich heute großer Beliebtheit. Sie sind klein, verspielt und attraktiv und besitzen einen humorvollen Charakter. Der Jack Russel Terrier bringt Schwung ins Leben, hat einen eigenen Willen und benötigt viel Bewegung.

8. Border Collie

Der Border Collie ist eine attraktive Hunderasse und zugleich einer der klügsten Hunde. Diese Hütehunde aus England haben ihre Wurzeln im Schafhüten, wodurch sie ihren ausgeprägten Jagdtrieb beibehalten haben. Deshalb benötigen sie viel Bewegung und Auslauf.

Die Border Collies sind ideale Begleiter für sportbegeisterte Menschen und eignen sich auch hervorragend als Familienhunde.

9. Beagle

Der Beagle, ein geborener Jagdhund aus England, erfreut sich großer Beliebtheit aufgrund seines attraktiven Äußeren und seiner hohen Platzierung bei Schönheitswettbewerben. Zusätzlich zu ihrem Aussehen zeichnen sich Beagles durch ihren fröhlichen und witzigen Charakter aus, was sie zu idealen Familienhunden macht. Dieser treue Begleiter kann jedoch manchmal stur und eigenwillig sein, was ihren einzigartigen Charme ausmacht.

10. Australian Shepherd

Der Australian Shepherd ist häufig als einer der schönsten Hunde anerkannt, da er eine auffällige Fellfärbung hat. Die Hütehunde aus den USA gehören zu den beliebtesten Rassen weltweit. Sie zeichnen sich durch ihre zutrauliche, verspielte Natur und gute Gehorsamkeit aus. Als großartige Familienhunde benötigen Australian Shepherds viel Auslauf und Bewegung, wobei Hundesport empfohlen wird.

11. Deutscher Schäferhund

Deutsche Schäferhunde zeichnen sich durch ihre Klugheit, Tapferkeit und ihr schönes Aussehen aus. Sie dienen vor allem als Polizei-, Rettungs- oder Therapiehunde aufgrund ihres natürlichen Beschützerinstinkts. Diese Hunderasse erfreut sich großer Beliebtheit, vor allem auch wegen ihres attraktiven Erscheinungsbildes. Sie benötigen viel Bewegung und Beschäftigung, sodass ein Haus mit Garten ideal für sie ist. Trotz ihrer Schönheit gibt es leider Fälle von Qualzucht bei dieser Rasse.

12. Collie (Langhaar)

Der langhaarige Collie stammt ursprünglich aus Schottland und diente als Hüte- und Familienhund. Durch die Fernsehserie „Lassie“ wurde diese Rasse weltweit bekannt. Heutzutage ist der freundliche Vierbeiner ein flauschiger Gefährte für die ganze Familie und versteht sich besonders gut mit Kindern. Bei der Entscheidung für einen Collie sollte man sicherstellen, ihm ausreichend Aufmerksamkeit zu widmen, da sie Einsamkeit nicht mögen.

13. Sibirian Husky

Der Sibirian Husky, eine eindrucksvolle und attraktive Rasse aus dem Norden der USA, war ursprünglich als Schlittenhund bekannt. Trotz ihrer außergewöhnlichen Schönheit sollte nicht vergessen werden, dass diese Hunde sehr aktiv sind und einen hohen Bewegungsdrang haben. Um ihnen gerecht zu werden, sind neben ausreichendem Auslauf auch Hundesport oder Hundetraining empfehlenswert, um sie geistig und körperlich auszulasten.

14. Weimaraner

Weimaraner beeindrucken durch ihr elegantes silbernes Fell und ihr imposantes Aussehen und gehören zu den schönsten Hunderassen. Ursprünglich aus Deutschland stammend, werden sie hauptsächlich als Vorsteh- oder Jagdhunde eingesetzt. Für diese Rasse ist eine ausreichende Beschäftigung wichtig, um ihren hohen Energielevel gerecht zu werden.

15. Akita

Der Akita ist ein beeindruckender Hund mit einer ausgeprägten Präsenz, aufgrund seiner großen und kräftigen Statur. Sein dickes, plüschiges Fell ist in verschiedenen Farben erhältlich, wie rot-falbfarben, sesam (rot-falbfarbene Haare mit schwarzen Spitzen), gestromt und weiß. Diese japanische Hunderasse vom Spitztyp erfreut sich hoher Beliebtheit.

Akitas sind treue und anhängliche Begleiter, die auch als Familienhunde geeignet sind. In Japan galten sie als Symbol für Glück, Gesundheit und ein langes Leben. Sie sind bekannt für ihre ruhige Persönlichkeit, unerschütterliche Treue und Gehorsamkeit. Gleichzeitig sind sie eigenständige und unabhängige Hunde, die keine Unterwürfigkeit zeigen.

Als Wachhunde haben Akitas in der Vergangenheit der königlichen Familie und dem Adel gedient. Heute sind sie nicht nur aufgrund ihres äußeren Erscheinungsbildes geschätzt, sondern auch wegen ihrer markanten Eigenschaften, die sie zu einer interessanten Hunderasse machen.

16. Rottweiler

Der Rottweiler ist groß, stark, mutig und wunderschön. Schon im alten Rom wurden diese Hunde als Hütehunde geschätzt. In einigen Bundesländern gelten Rottweiler als Listenhunde, jedoch sind sie mit angemessener Erziehung und Bewegung friedliche und freundliche Begleiter. Achten Sie darauf, den Rottweiler gut zu erziehen und ihm ausreichend Bewegung zu bieten, um seinen freundlichen Charakter hervorzuheben.

17. Dobermann

Der Dobermann, eine der schönsten Hunderassen der Welt, besitzt ein edles Erscheinungsbild. Trotz seiner Größe und dem gefährlich wirkenden Aussehen sollte man wissen, dass diese Rasse nicht gefährlich ist. Bei ausreichender Bewegung, Auslauf und konsequenter Erziehung entwickeln sich Dobermänner zu liebevollen Begleitern. Vertrauen und Respekt sind wichtige Faktoren im Umgang mit dieser Rasse.

18. Dalmatiner

Die Dalmatiner, ursprünglich aus Kroatien, sind durch ihr auffälliges Erscheinungsbild mit gepunktetem Fell bekannt. Früher als Kutschenhunde eingesetzt, haben sie einen starken Beschützerinstinkt und sind heutzutage als Wach- oder Jagdhunde beliebt. Für sportliche Menschen eignet sich der Dalmatiner zudem als treuer Familienhund.

19. Samojede

Der Samojede ist eine mittelgroße Hunderasse, die typischerweise ein prächtiges, dichtes, meist weißes Fell hat und als nordischer Schlittenhund bekannt ist. Zu den herausragenden Eigenschaften dieser Rasse gehören ihr freundlicher Gesichtsausdruck und ihr typisches „Lächeln des Samojeden“.

Der Samojede stammt aus Russland und hat ein wetterbeständiges Fell, das ihm in kalten Klimazonen Schutz bietet. Er ist ein kräftiger, eifriger Hund, der unermüdlich bei der Erledigung von Aufgaben ist. Aufgrund seiner freundlichen und aufgeschlossenen Natur eignet sich der Samojede gut als Familienhund und Begleiter für Menschen, die sich gerne im Freien aufhalten.

20. Berner Sennenhund

Ein sanftmütiger Riese, der Berner Sennenhund besticht durch seine beeindruckende Größe und attraktive Fellfärbung. Diese Hunde sind bekannt für ihre liebevolle und treue Natur und gelten als ideale Familienhunde. Dank ihrer sanften, verschmusten Art werden sie auch häufig als Therapiehunde eingesetzt. Für diejenigen, die keine Angst vor großen Hunden haben, ist der Berner Sennenhund ein kuscheliges, haariges Wesen, das viel Freude bereitet.

21. Chow Chow

Chow Chow, ein entzückender, kuscheliger Rassehund aus China, besticht nicht nur durch sein flauschiges Fell und seine markante Zunge, sondern auch durch sein liebenswertes Wesen. Diese anhänglichen Vierbeiner sind sehr menschenbezogen und schenken ihrem Besitzer Loyalität, solange man ihnen ein ruhiges Umfeld bietet und Stresssituationen vermeidet.

22. Afghanischer Windhund

Der Afghanische Windhund, oft als „Afghane“ bezeichnet, beeindruckt mit seiner erhabenen Erscheinung und dem langen Fell. Diese eleganten und stolzen Hunde sind feinfühlig, ausgeglichen und eigenständig. Als Familienhunde eignen sie sich gut, solange sie ausreichend bewegt werden. Mit genug Aktivität entwickelt der Afghane eine tiefe Loyalität und Treue zu seiner Familie.

23. Deutsche Dogge

Deutsche Doggen sind beeindruckend mit ihrer Größe von fast 80 cm. Obwohl sie edel, majestätisch und schön erscheinen, können sie auf den ersten Blick gefährlich wirken. Aber das täuscht, denn diese großen Hunde sind in Wirklichkeit liebevoll und sanftmütig. Wenn ihre Größe nicht wäre, wären sie perfekte Schoßhunde.

Teile den Artikel:

Über den Autor Sven Kohler
Über den Autor Sven Kohler

Sven schreibt leidenschaftlich gerne über alles, was seine liebsten haarigen Freunde angeht. Am Herzen liegen ihm dabei Hundeerziehung, -Gesundheit und natürlich -Ernährung- die absolute Grundlage für ein glückliches Hundeleben. Und da es auch eine schier unendliche Anzahl an Zubehör und Spielzeug gibt, macht sich Sven die Mühe und stellt Euch seine liebsten Produkte im Test vor.